wrapper

Die Aktie von RIB Software AG (ISIN: DE000A0Z2XN6) hat sich zu Wochenbeginn mit einem bisherigen Plus von über +8% an die Spitze des TECDAX gesetzt

Grund für den Kursanstieg ist die am heutigen Morgen veröffentlichte Adhoc-Meldung, in der das Unternehmen seine EBITDA-Prognose nach oben hin anpasste.


EBITDA-Prognose 7 Mio. EUR höher erwartet

Wie RIB Software mitteilte, wird man mit einem weltweit führenden Auftragsfertiger ein Joint Venture gründen. Das neue Unternehmen soll eine international tätige web-basierte Plattform zur Verfügung stellen, die das Management von Bauprojekten, Designs inbegriffen, die Kalkulation der Kosten sowie das End-to-End Supply Chain Management umfasst.

Das Stuttgarter Unternehmen wird für 60 Mio. USD mit 50% an dem Joint Venture beteiligt sein, die andere Hälfte wird von dem nicht genannten global agierenden Auftragsfertiger gehalten. Von diesem wird das neue Unternehm auch Liefer- und Herstellungsdienstleistungen beziehen.

Weiterhin wird RIB Software in diesem Zuge dem Joint Venture auf Basis eines Phase III-Software-Lizenzvertrages neueste iTWO 4.0 Cloud Technology Software für eine Lizenzgebühr von 45 Mio. USD bereitstellen.

Aufgrund dessen hat der Vorstand die EBITDA-Prognose für das laufende Geschäftsjahr von 20 Mio. EUR bis 25 Mio. EUR auf nunmehr 27 Mio. EUR bis 32 Mio. EUR deutlich angehoben. Die Erwartungen für den Umsatz bleiben derweil unverändert.

 

 

 


Anleger honorieren Anhebung der Prognose

Die Aktie von RIB Software ist im heutigen Handel gefragt. Das Papier stieg vom Schlusskurs am Freitag bei 9,94 EUR bisher um +8,05% auf 10,74 EUR. In der Spitze notierten die Anteilsscheine bei 10,94 EUR.

Der Kurs war seit Oktober letzten Jahres deutlich gefallen. Im Herbst 2015 bewegte sich die Aktie noch einem Kursniveau von 14,50 EUR. In den folgenden Monaten ging es bis Ende Juni bis auf 8,14 EUR abwärts.

Seither setzte jedoch eine Erholung ein, die mit der heutigen Meldung eventuell zu einer nachhaltigen Trendwende führen könnte. Die von Hauck & Aufhäuser (6. September), Kepler Cheuvreux (4. August)  und equinet (1. August) zuletzt ausgegebenen Empfehlungen für das Papier lauteten „Kaufen“ mit Kurszielen zwischen 12 EUR und 13 EUR. UBS (3. August) hingegen riet zum „Halten“ mit einem Kursziel von 9,70 EUR.

 

RIB Software AG
Chart: RIB Software AG | Powered by GOYAX.de
 
 
 
Mit Material von RIB Software AG

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de