SIXT plant den Kauf 100.000 weiterer Elektrofahrzeuge von BYD

Post Views : 215

SIXT und BYD starten langfristige Partnerschaft zur Förderung von E-Mobilität
Sixt SE (ISIN: DE0007231326)
und BYD, der weltweit größte Hersteller sogenannter „New Energy Vehicles“ (u.a. BEVs und PHEVs), haben eine Vereinbarung unterzeichnet. Der erste Schritt umfasst die Bestellung von SIXT für mehrere tausend vollelektrische Fahrzeuge bei BYD, von denen die ersten im vierten Quartal 2022 für die Kunden in Europa verfügbar sein werden. Die Bestellung ist der erste Schritt auf einem gemeinsamen Weg, der den Kauf von rund 100.000 weiteren Elektrofahrzeugen in den folgenden sechs Jahren vorsieht. Darüber hinaus werden BYD und SIXT Möglichkeiten zur Kooperation in verschiedenen Regionen der Welt ausloten.

Beginnend für Kunden in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien wird SIXT die erste Autovermietung in Europa sein, die Fahrzeuge von BYD anbietet. Das erste von BYD gelieferte Modell wird der vollelektrische BYD ATTO 3 im europäischen Design: ein ausdrucksstarker Elektro-SUV im C-Segment. Alle BYD-Modelle, die Teil der SIXT Flotte werden, entsprechen den Erwartungen und Bedürfnissen europäischer Kunden. Sie überzeugen mit hoher Qualität, umfangreicher Ausstattung sowie einer Blade-Batterie, die für außergewöhnliche Sicherheit, Haltbarkeit und Leistung steht.

Schnäppchenaktien? Bei Zyklikern, Immobilienaktien und BioTechs -Ideen, wie bei Evotec BB Biotech MorphoSys BioNTech
Varta Aktie weiter unter Druck – CEO „ausgetauscht“, Insider verkauft für über 57 Mio EUR und die Shortpositionen erhöhten sich weiter kräfti

Sixt hält Wort

Die Bestellung von BYD passt zu dem kürzlich bekannt gegebenen Versprechen von SIXT, den Anteil elektrifizierter Fahrzeuge in der Flotte deutlich zu erhöhen mit dem Ziel, die Begeisterung für E-Mobilität zu beschleunigen. Insbesondere das SIXT Angebot an Elektrofahrzeugen im Volumensegment wird von der Zusammenarbeit mit BYD profitieren. Die SIXT Flotte in Europa wird bis 2030 zu 70 bis 90 Prozent elektrifiziert sein, wobei eine breite Palette an Herstellern und Modellen abgedeckt wird. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Strategie von SIXT, Wegbereiter für eine nachhaltige Zukunft im Mobilitätssektor zu sein und baut zudem eine eigene Ladeinfrastruktur auf, wird die SIXT App und die zugrundeliegende Mobilitätsplattform ONE zu einem „Single Sign-On“ für hunderttausende öffentliche Ladepunkte ausbauen und seine Stationen und Standorte bereits bis Ende 2023 CO2-neutral aufstellen.

Schnäppchenaktien? Bei Zyklikern, Immobilienaktien und BioTechs -Ideen, wie bei Evotec BB Biotech MorphoSys BioNTech
Varta Aktie weiter unter Druck – CEO „ausgetauscht“, Insider verkauft für über 57 Mio EUR und die Shortpositionen erhöhten sich weiter kräfti

Michael Shu, General Manager und Managing Director, BYD Europe und International Cooperation Division: „Kooperationen sind elementarer Bestandteil der Geschäftsstrategie von BYD. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit SIXT, dem Autovermieter mit dem weltweit am schnellsten wachsenden Markenwert und einem sehr wichtigen Partner für BYD bei unseren ersten Schritten in den Vermietungsmarkt. Unsere gemeinsame Vision wird es uns ermöglichen, unsere Ambitionen beim Thema Nachhaltigkeit zusammen zu verwirklichen. Dabei beginnen wir in Europa. Unser Ziel ist es, die SIXT Kunden mit unseren neuesten Produkten und Innovationen bei Elektrofahrzeugen zu begeistern. Dies sind aufregende Zeiten für BYD, da unsere marktführenden Lösungen einen besseren Zugang und mehr Optionen für die Elektromobilität bieten. Wir freuen uns auf eine lange und florierende Partnerschaft mit SIXT.“

Vinzenz Pflanz, Chief Business Officer (verantwortlich für Vertrieb und Fahrzeugeinkauf), Sixt SE: „SIXT bietet seinen Kunden jeden Tag einfach zu nutzende, flexible und grenzenlose Mobilität. BYD ist mit über einer Million produzierter Fahrzeuge im Zeitraum von Januar bis August 2022 der weltweit größte Fahrzeughersteller im Bereich E-Mobilität. Die Vereinbarung mit BYD ist ein wichtiger Meilenstein, um unser Versprechen einzulösen, deutlich mehr E-Autos auf die Straße zu bringen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit BYD.“


Chart: Sixt SE | Powered by GOYAX.de
Francotyp-Postalia erwirbt pakadoo
DATAGROUP stärkt seine Beteiligung im Technologie-Segment

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post