SDAX – VTG profitiert von Zukauf

Post Views : 342

24.02.2016 – Die VTG AG (ISIN: DE000VTG9999) hat vorläufige Zahlen veröffentlicht wonach sie ihren Umsatz im vergangenen Jahr um rund 25% auf über 1. Mrd. EUR steigern können. Einen enormen Sprung machte der Waggonvermieter zudem beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) mit 76,2% auf 336,5 Mio. EUR.

Das gute Ergebnis verdankt VTG besonders der 1,2 Mrd. EUR teuren Übernahme des Konkurrenten AAE im Januar 2015. Erste Synergien aus der Vereinfachung von Prozessen und Strukturen wurden bereits wirksam. Durch den Zukauf erhöhte sich die Anzahl der Waggons um 30.000 auf 80.000 und steigert auch den Anteil des Containertransports per Bahn am Gesamtgeschäft. Bisher wurden vor allem Güter- und Kesselwaggons vermietet.

Umstrukturierungen in der Schienenlogistik und bei den Verbindlichkeiten konnten zudem die Kosten senken. Alleine die Umschuldung von Verbindlichkeiten soll jährlich rund 10 Mio. EUR an Zinsen einsparen. Trotz des rückläufigen Transportgeschäftes in Europa, das besonders durch die Rezessionen in Russland und der Ukraine belastet wird, konnte VTG seine Bereiche weiter ausbauen.

Im laufenden Jahr sollen die Erlöse laut der Prognose des Unternehmens auf bis zu 1,07 Mrd. EUR und das Ebitda auf bis zu 355 Mio. EUR ansteigen.

Prime Standard – Tom Tailor verschärft Sparkurs
SDAX – MLP startet Sparprogramm

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü