wrapper

sdax news nebenwerte magazin05.09.2019 - Die CompuGroup Medical (ISIN: DE0005437305) sieht sich durch die MDAX-Aufnahme bestätigt. CompuGroup wird zukünftig im MDAX geführt, wie die Deutsche Börse mitteilte. Die Veränderung der Indexzusammensetzung wird zum 23. September wirksam. Das Unternehmen erfüllt die beiden erforderlichen quantitativen Aufnahmekriterien Marktkapitalisierung und Handelsvolumen.

Michael Rauch, CFO der CompuGroup Medical SE: „Wir freuen uns über die Aufnahme in den MDAX und das fortgeführte Listing im TecDAX und gehen davon aus, dass unsere Aktie für Investoren insbesondere im Technologie- und Healthcare-Bereich noch relevanter wird.“ 

„Der Aufstieg in den MDAX bei gleichzeitigem Verbleib im TecDax stärkt unsere Marktbedeutung als ‚Digitalisierer‘ in der Gesundheitsbranche. Dies freut uns und hilft bei unserem Bestreben, die hier liegenden Effizienzpotentiale weltweit zu erschließen und damit auch zukünftig tragfähige und faire Gesundheitssysteme zu ermöglichen“, so Frank Gotthardt, Gründer und CEO der CompuGroup Medical SE

CompuGroup Medical hat eine große Zukunft? Was sagt die Unternehmensanalyse von HEUTE zu den Perspektiven?

Plus operativ TOP

Finanzbericht für das zweite Quartal 2019: Demnach lag der Konzernumsatz bei etwa 187 Mio. Euro und damit knapp unter dem des Ausnahmequartals des Vorjahres, das von dem Höhepunkt des Rollouts der Telematikinfrastruktur (TI) geprägt war. Der Konzerngewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) auf pro forma Basis belief sich im zweiten Quartal 2019 auf 44 Mio. Euro bei einer operativen Marge von 24 %. Die Prognose für das Gesamtjahr 2019 mit einem Umsatz in dem Bereich von 720 Mio. bis 750 Mio. Euro und einem EBITDA von 190 bis 205 Mio. Euro wird bestätigt.

Aktuell (05.09.2019 / 09:22 Uhr) notieren die Aktien der CompuGroup Medical SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,60 EUR (+1,15 %) bei 52,85 EUR.


Chart: CompuGroup Medical SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005437305

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de