wrapper

sdax news nebenwerte magazin04.07.2019 - Der Wacker Neuson SE (ISIN: DE000WACK012) wurde mitgeteilt, dass einzelne Mitglieder des Aktienkonsortiums der Familien Wacker und Neunteufel rund 3,8 Millionen Aktien der Gesellschaft erfolgreich bei institutionellen Investoren platziert haben. Der Preis der im Rahmen einer Privatplatzierung veräußerten Aktien lag bei 20,00 Euro je Aktie. Durch den Verkauf hat sich der Anteil der Wacker Neuson-Aktien im Streubesitz auf ca. 42 Prozent erhöht, beim Familienkonsortium verbleiben ca. 58 Prozent.

Der teilweise Aktienverkauf des Konsortiums fand im Rahmen einer Vermögensdiversifizierung bzw. vorausplanenden Erbfolge der veräußernden Familienmitglieder statt. Gleichzeitig fühlen sich die Familienaktionäre der Familien Wacker und Neunteufel dem Unternehmen unverändert langfristig verbunden und beabsichtigen, über das bestehende Familienkonsortium weiterhin die Mehrheit am Unternehmen zu halten. Weiterführende Informationen zum Konsortialvertrag finden sich im Geschäftsbericht 2018 auf Seite 84.

"Die Erhöhung des Freefloat wird die Sichtbarkeit unserer Gesellschaft am Kapitalmarkt spürbar verbessern. Gleichzeitig freuen wir uns, mit den Familienaktionären weiterhin langfristig orientierte Ankeraktionäre aus dem Kreise der Gründerfamilien unseres Unternehmens zu haben", begrüßt Martin Lehner, Vorstandsvorsitzender der Wacker Neuson SE, die erfolgte Umplatzierung.

Aktuell (04.07.2019 / 09:19 Uhr) notieren die Aktien der Wacker Neuson SE im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,18 EUR (-0,86 %) bei 20,86 EUR.


Chart: Wacker Neuson SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000WACK012

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de