SDAX | BVB: Aubameyang Geplänkel hat endlich ein Ende

Post Views : 59

sdax news nebenwerte magazin31.01.2018 – Der Spieler Pierre-Emerick Aubameyang steht unmittelbar vor einem Wechsel von der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE0005493092) zum Arsenal Football Club PLC.

Hierüber haben beide Clubs heute eine grundsätzliche Einigung erzielt. Arsenal FC wird dem BVB eine fixe Transferentschädigung in Höhe von 63,75 Mio. EUR (drei und sechzig Millionen sieben hundert und fünfzig tausend Euro) zahlen.

Die vertragliche Dokumentation der heutigen Einigung soll umgehend abgeschlossen werden. Die formale Abwicklung des Transfers steht noch unter dem Vorbehalt der ordnungsgemäßen Abwicklung des Transfers gemäß der Bestimmungen des FIFA Transfer Matching Systems (FIFA TMS) bis spätestens zum Ablauf des 31. Januar 2018 (Ende der FIFA Winter Transferperiode der Saison 2017/2018).

Mit der Realisierung dieses Transfergeschäftes erwartet die Geschäftsführung auf der Grundlage der derzeitigen Planungen bereits jetzt einen Gesamtumsatz von deutlich mehr als 500,0 Mio. EUR und ein Jahresüberschuss in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe für das gesamte Geschäftsjahr 2017/2018 (Ende zum 30. Juni 2018). Die bisherige – im Geschäftsbericht 2016/2017 veröffentlichte – Gewinnprognose eines niedrigen einstelligen Millionengewinns wird damit nicht mehr aufrecht erhalten.

Gestern schon gab der achtmalige Deutsche Meister Borussia Dortmund bekant, dass man den 17 Jahre jungen spanischen Nachwuchs-Nationalspieler Sergio Gómez vom FC Barcelona verpflichtet und mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet hat. Der BVB profitiert von einer festgeschriebenen Ablösesumme.

Gómez, der bei der U17-WM in Indien zum zweitbesten Spieler des Turniers gewählt worden war und zum Erfolg seines Teams (2. Platz) vier Treffer beisteuerte, ist dribbelstark, torgefährlich, verfügt über großes Spielverständnis, gilt als variantenreich bei Standards und ist im offensiven Mittelfeld flexibel einsetzbar.

„Sergio Gómez ist weltweit zweifellos einer der stärksten Spieler seines Jahrgangs. Wir sind schon seit geraumer Zeit an ihm interessiert und froh, dass er sich trotz der Offerten vieler europäischer Topklubs für Borussia Dortmund entschieden hat. Sergio wird direkt mit den Profis trainieren und bis zum Sommer zunächst Spielpraxis in unserer U19 sammeln“, betont BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Gómez, der Barcelonas legendäre Nachwuchsakademie La Masia durchlaufen hat und als Idol den spanischen Nationalspieler Andrés Iniesta („Nicht nur ein großer Fußballer, sondern vor allem ein bescheidener Mensch“) angibt, betont: „Ich bedanke mich bei Borussia Dortmund für diese Möglichkeit, die mir hier bei einem der großen europäischen Klubs geboten wird. Ganz ehrlich: Ich will ab Montag, meinem ersten Trainingstag, einfach nur Gas geben!“

Aktuell (31.01.2018 / 13:23 Uhr) notieren die Aktien der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,01 EUR (+0,17 %) bei 5,86 EUR.


Chart: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}


SDAX | Washtec AG steigert Jahresumsatz 2017
Scale | JDC Group: ICO um die größte Krypto-Community Deutschlands aufzubauen

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü