wrapper

NEWS22.05.2019 - Die Aktionäre der TLG IMMOBILIEN AG (ISIN: DE000A12B8Z4) unterstützten am 21. Mai 2019 auf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft die von der Verwaltung eingebrachten Beschlüsse zu großen Teilen mit deutlichen Mehrheiten: Mit einer Zustimmung von 99,9993 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals nahm die Hauptversammlung den Vorschlag zur Verwendung des Bilanzgewinns des Geschäftsjahres 2018 in Höhe von EUR 95,6 Mio. an. Gemäß dieses Beschlusses wird ein Gesamtbetrag von rd. EUR 94,1 Mio. an die Aktionäre als Dividende ausgeschüttet. Je dividendenberechtigter Stückaktie entspricht das EUR 0,91 und stellt damit im Vergleich zum Vorjahr eine Dividendensteigerung um 11 % dar (Dividende 2018: EUR 0,82). Der Restbetrag aus dem Bilanzgewinn in Höhe von EUR 1,5 Mio. wird als Gewinn auf neue Rechnung vorgetragen. Da die Dividende in vollem Umfang aus dem steuerlichen Einlagenkonto im Sinne des § 27 KStG geleistet wird, erfolgt die Auszahlung ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag und führt nicht zu steuerpflichtigen Einkünften aus Kapitalvermögen nach § 20 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG.

Darüber hinaus wurde durch die Hauptversammlung mit einer 98,1324 %-igen Mehrheit des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals beschlossen, Dividenden zukünftig nach Wahl des jeweiligen Aktionärs in bar, in Form von Aktien der TLG IMMOBILIEN AG oder gemischt auszuzahlen ("Scrip Dividend"). Hierfür kann das Grundkapital der Gesellschaft einmalig oder mehrmalig um bis zu EUR 10,0 Mio. durch Ausgabe von bis zu 10,0 Mio. neuen Stückaktien gegen Sacheinlagen erhöht werden.

Die Mitglieder des Aufsichtsrates und des Vorstandes wurden für das Geschäftsjahr 2018 von der Hauptversammlung jeweils in einzelnen Abstimmungsgängen entlastet.

Mit einer Mehrheit von 87,2034 % bzw. 87,5664 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals wurde Klaus Krägel und Jonathan Lurie zu Mitgliedern des Aufsichtsrates gewählt. Die Aktionärin Ouram Holding hat ferner Herrn Ran Laufer zur Wahl in den Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung aufstellen lassen. Ran Laufer wurde mit 81,3253 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals in den Aufsichtsrat gewählt. Die drei Herren folgen auf Dr. Claus Nolting, der sein Aufsichtsratsmandat zum 31. Dezember 2018 niedergelegt hatte sowie auf Michael Zahn und Dr. Michael Bütter, deren Aufsichtsratsmandate mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung 2019 endeten. Ferner besteht die Vakanz im Gremium durch die Amtsniederlegung von Stefan E. Kowski zum 15. Mai 2019. Zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates wurde Sascha Hettrich durch das Gremium gewählt.

Zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2019, zum Prüfer für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts 2019 sowie zum Prüfer zusätzlicher unterjähriger Finanzinformationen wählte die Hauptversammlung mit einer 99,6876-prozentigen Mehrheit des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH, Büro Berlin.

Um auch weiterhin flexibel den Erwerb und die Verwendung eigener Aktien zu ermöglichen wurde mit einer Mehrheit von 96,8459 % des anwesenden stimmberechtigten Grundkapitals beschlossen, die Gesellschaft auch künftig zum Erwerb von bis zu 10 % des Grundkapitals eigener Aktien zu ermächtigen. Vor diesem Hintergrund wurde die bis September 2019 geltende bisherige Ermächtigung ersetzt.

"Dank des erfolgreichen Geschäftsjahres 2018 können wir unseren Aktionären eine attraktive Rendite bieten und gleichzeitig die finanzielle Grundlage für den weiteren Erfolg der TLG IMMOBILIEN ausbauen. Mit der breiten Unterstützung der Aktionäre haben wir nun auf der Hauptversammlung die Weichen für den zukünftigen Erfolg gestellt", kommentiert Gerald Klinck, CFO der TLG IMMOBILIEN, den Ausgang der Hauptversammlung.

"In den vergangenen Monaten haben wir die adjustierte Strategie der TLG IMMOBILIEN konsequent umgesetzt. So haben wir unsere Entwicklungen auf Bestandsflächen vorangetrieben, unseren Bestand gezielt erweitert und unter anderem unser Einzelhandelsportfolio um nicht-strategische Objekte bereinigt. Auch im Verlauf des Geschäftsjahres 2019 werden wir diese Strategie weiterverfolgen und so das Wachstum des Unternehmens stärken", erläutert Jürgen Overath, COO der TLG IMMOBILIEN.

Aktuell (22.05.2019 / 13:49 Uhr) notieren die Aktien der TLG Immobilien AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,65 EUR (-2,48 %) bei 25,40 EUR.

 

 

TLG Immobilien AG
Chart: TLG Immobilien AG | Powered by GOYAX.de

 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A12B8Z4

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de