SDAX | DIC Asset: Transaktionsvolumen von 160 Mio. EUR plus laufende Erträge

Post Views : 733

Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4) fiel in letzter Zeit auf durch kräftige Investitionen in ihr eigenes Immobilienportfolio ( sog.Commercial Portfolio) und jetzt wurde man auch für Investoren aktiv: Insgesamt rund 160 Mio. EUR wurden für Anlagevehikel investiert, die von DIC im sog. „Institutional Business“ verwaltet werden – laufende Erträge plus Einmaleinnahmen, passt..

DIC Asset hat im September die Kaufverträge für zwei weitere hochwertige Büro-Objekte unterschrieben. Diese sind für bereits aufgelegte Anlagevehikel für institutionelle Investoren vorgesehen. Insgesamt belaufen sich die Gesamtinvestitionskosten (GIK) für beide Immobilien auf rund 160 Mio. Euro, womit seit Jahresbeginn allein im Geschäftsbereich Institutional Business der DIC Asset AG ein beurkundetes Ankaufsvolumen von rund 293 Mio. Euro erreicht wurde.

„Mit den beiden Neuzugängen in Köln und Stuttgart haben wir die Hälfte des diesjährigen Ankaufsziels von 500 bis 800 Mio. Euro für das Institutional Business erreicht. Weitere Akquisitionen befinden sich in der Pipeline und werden in den nächsten Wochen abgeschlossen. Wir freuen uns über die Robustheit des deutschen Transaktionsmarkts und sind daher sehr zuversichtlich, wie geplant unsere Ankaufsziele in einem dynamischen Schlussquartal zu erreichen„, kommentiert Johannes von Mutius, Chief Investment Officer der DIC Asset AG.

Nordex mit Folgeauftrag in der Türkei – kontinuierlich

H2-Update 30.09.: Plug Power erfährt Rückenwind durch Analysten – Plug Symposium zahlt sich aus

CureVac startet die nächste Stufe der Rakete

HanseYachts leidet weiter – Abschreiber braucht mehr als 50% des Eigenkapitals auf, Aurelius muss wieder mal helfen

Aurelius sieht seine Beteilgung HanseYachts allein heute um knapp 30% fallen

H2-Update 30.09.: Ballard Power platziert 250 Mio. USD ohne Probleme – besser als NEL

Hornbach setzt starkes Wachstum fort

HELLA verkauft an VW ein Stück Zukunft – a.o. Ertrag 100 Mio. EUR – man konnte sowieso nicht vorne mitspielen, also konsequent.

HHLA kauft sich in Triest ein

H2-Update 29.09.: NEL muss jetzt ganz schnell die gescheiterte Kapitalerhöhung vergessen machen, sonst…

Manz winkt ein Folgeauftrag – E-Mobility beflügelt auch hier

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

GOLD, GOLD – geht es Richtung 5.000,00 EUR die UNZE -GOLDREPORT – KOSTENLOS

KONKRET: Für rund 122 Mio. Euro (GIK) wurde der Bauteil B des Objekts „LOOK 21“ in der Heilbronner Straße im Zentrum von Stuttgart für einen Spezial-AIF erworben. Verkäuferin ist die USWM-Immobilien GmbH mit ihren beiden Gesellschaftern Südwestmetall (Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg) und dem Unternehmensverband Südwest. Die Mikrolage der Multi-Tenant-fähigen Immobilie zeichnet sich insbesondere durch die Lage im innerstädtischen Europaviertel und die sehr gute Verkehrsanbindung aus. Das Neubau-Objekt mit rund 11.200 qm vermietbarer Fläche verfügt mit seiner modernen Architektur über Landmark-Charakter und ist vollständig an einen bonitätsstarken Mieter aus dem Infrastruktursektor vermietet. Die Mietvertragslaufzeit beträgt 12 Jahre. Das Maklerhaus PH REAL Peter Holtz Real Estate aus Stuttgart hat die Verkäuferin im Rahmen des Verkaufsprozesses exklusiv beraten.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

Der Neubau „HangarOne“ im dynamischen Büromarkt Köln-Ossendorf nordwestlich der Kölner Innenstadt, erbaut auf dem ehemaligen historischen Flughafengelände, wurde für rund 38 Mio. Euro (GIK) für einen weiteren Spezialfonds von nesseler projektidee, Aachen angekauft. Die Fertigstellung des fünfgeschossigen Bürogebäudes findet im vierten Quartal 2020 statt. Das Objekt verfügt über rund 8.500 qm vermietbare Fläche und zeichnet sich durch eine hohe Bauqualität und einen wettbewerbsfähigen Ausbaustandard aus. Der Vorvermietungsstand beträgt 60% mit bonitätsstarken Mietern aus den Bereichen Industriespezialmaterialien, Flexible Office und IT-Beratung. Die gewichtete Mietvertragslaufzeit (WALT) liegt bei rund 9 Jahren.

Unsere Reihe über Wasserstoffaktien:

H2TEIL1: Ballard Power Systems Inc – Kursrakete steigt weiter oder…

H2TEIL2: Plug Power Inc. – Kursdelle+Kaufkurse oder geht es weiter runter?

H2TEIL3: Nel Asa – Elektrolyse, Tankstellen und mehr, Milliardenmarkt. Für Nel?

H2TEIL4:NIKOLA Corp. – TESLA Nachfolger auf dem Weg?

H2TEIL5:SFC Energy AG. – Deutschlands Ballard Power?

H2TEIL6: Linde und Air Liquide – zwei Großkonzerne, die Wasserstoff in der DNA haben oder eben zukaufen können 

H2TEIL7: Bloom Energy Corp. die bessere Plug Power? Knapp 1 Mrd. USD Umsatz mit Brennstoffzellen und jetzt „green“ mit Elektrolystechnik zusätzlich

Wasserstoffaktien-Update KW39: Abwärtstaumel bei NEL und NIKOLA, Buy the Dip bei Bloom Energy, Ballard Power takes China, Plug überzeugt Linde

BUCHTIP: EIN SPANNENDES BUCH GEFÄLLIG? Nachhaltigkeit als Anlageprinzip – logisch, zukunftsfähig und lesenswert! Wasserstoff, Energiewende und alles drum herum

BUCHTIP: Anlegen in Crashzeiten, Vermögenssicherung – Beate Sanders aktuelles Buch. Spannend. Leicht anwendbar.

Commercial Portfolio und …

Im Bereich Commercial Portfolio (1,9 Mrd. Euro Assets under Management, Stand: 30.06.2020) agiert die DIC Asset AG als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet kontinuierliche Cashflows aus langfristig stabilen Mieterträgen und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios.Weitere 115 Mio. EUR wurden am 26.06.2020 gemeldet mit Eigentumsübergang im Q3: Der SAP Turm in Eschborn für 69 Mio. EUR und eine Büroimmobilie in Hannover für 47 Mio. EUR. Bruttomieteinnahmen von rd. 4,5 Mio. EUR insgesamt ergeben eine Bruttorendite für beide Objekte zusammen von 4,2%. Und am 15.09. wurden weitere 72 Mio. EUR in Baden Württemberg investiert – Zielrendite 5,3% Brutto.

Im Bereich Institutional Business (6,6 Mrd. Euro Assets under Management, Stand: 30.06.2020), der unter GEG German Estate Group firmiert, erwirtschaftet die DIC Asset AG Erträge aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln mit attraktiven Ausschüttungsrenditen für nationale und internationale institutionelle Investoren. Hier werden jetzt ja mindestens 160 Mio. EUR dieses Jahr hinzukommen.

Aktuell (01.10.2020 / 08:03 Uhr) notierten die Aktien der DIC Asset AG im Frankfurter-Handel mit Plus 0,02 EUR (0,19 %) bei 10,38 EUR. Auch diese Aktie können Sie ab 0,00 EUR auf Smartbroker handeln

Chart: DIC Asset AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
TecDAX | Nordex: Und wieder einer – Türkei
Prime Standard | Manz Aktie springt hoch – 20 Mio. EUR Auftrag, erst der Anfang?

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SDAX

Anzeige

Related Post