Scale | publity verkauft

Post Views : 27

nebenwerte news nebenwerte magazin18.06.2019 – Die publity AG ( ISIN DE0006972508) hat den Frischemarkt in Leipzig erfolgreich an einen renommierten Käufer aus den USA., ein Investmentfonds-Managementunternehmen mit Sitz in New York City veräußert. Das Objekt stammt aus dem Eigenbestand, nachdem es die publity Investor GmbH im Dezember 2018 gekauft hatte. Während der Haltedauer konnte publity durch gezielte Asset-Management-Maßnahmen u.a. Mietverträge für das Objekt mit einer vermietbaren Fläche von rd. 18.000 m² optimieren. Der WALT der Immobilie liegt bei 14,6 Jahren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Großmarkt in Leipzig wurde 1995 erbaut. Das Objekt befindet sich auf einem rd. 70.000 m² großen Areal und ist vollvermietet. Die vermietbare Fläche beläuft sich auf rd. 18.000 m². NAI Apollo war bei der Immobilientransaktion beratend tätig.

Thomas Olek, CEO der publity AG: “Wir freuen uns, das Objekt, welches wir im Eigenbestand gehalten haben, an einen renommierten Investor veräußern zu können. Die Immobilie befindet sich in einem sehr guten Zustand. Unser erfahrenes Asset-Management-Team konnte während der Haltedauer durch gezielte Maßnahmen die Wertpotenziale des Objekts heben.”{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Affilinet)}

Derselbe Thomas Olek informierte wenigen Monaten darüber, dass er seinen Anteil an publity auf nunmehr 70 Prozent erhöht hat. Aktuell hält Thomas Olek, mittelbar durch die TO-Holding GmbH und TO Holding 2 GmbH, publity-Aktien im Wert von über 190 Mio. Euro, basierend auf der aktuellen Marktkapitalisierung.Wenig überraschend, wenn man sich die regelmässigen Käufe der Aktie und die entsprechenden Pflichtmitteilungen in den letzten Monaten anschaut. Und auch nach dieser Pflichtmitteilung finden sich weitere Anteilskäufe in den entsprechenden News unter der Rubrik: “Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen” Und wenig überraschend: Er kauft weiter, wie die regelmäßigen Börsenpflichtmitteilungen seiner TO-holding GmbH informieren.

Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender und CEO der publity AG: “Durch meine weiteren Anteilskäufe möchte ich verdeutlichen, dass ich vollständig hinter publity stehe und von der Unternehmensperspektive überzeugt bin. publity verfügt über eine hervorragende Marktposition und balanciert das Geschäftsmodell durch den Ausbau des eigenen Immobilienbestands weiter aus. Dadurch profitiert die Gesellschaft vollumfänglich von Wertsteigerungen.”{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Affilinet)}

Was macht publity?

Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work Out Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang.

Was aus den Streitigkeiten mit den Wandelscheinen ist weiterhin offen. Ob es hier gerichtliche Auseinandersetzungen oder Vergleiche geben wird, wird wohl auch Einfluss auf den Kurs der Aktie haben, auch bei geringerem Free Foat. Beeindruckend ist die Kursentwicklung seitdem. Ob da noch ein Hammer der Gesellschaft droht? Jedenfalls kauft Herr Olek fleissig weiter Aktien. Er scheint über große finanzielle Mittel zu verfügen.

Aktuell (18.06.2019 / 10:24 Uhr) notieren die Aktien der publity AG im Xetra-Handel im Minus mit -0,56 % (-0,20 EUR) bei 35,80 EUR.

 


PUBLITY AG | Powered by GOYAX.de
 
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
Scale | FinTech Group in Orange…
SDAX | BayWa zahlt über 3%

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post

Menü