wrapper

Die PATRIZIA Immobilien AG (ISIN: DE000PAT1AG3), der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, hat den MSCI Award für den besten ausgewogenen Fonds im PEPFI-Index gewonnen.

Ausgezeichnet wurde der Pan European Property Limited Partnerschip („PanEuropean”), der die beste Entwicklung des Nettoinventarwertes (Net Asset Value, NAV) in seiner Peer Group in den vergangenen drei Jahren erzielte. Der Fonds, der bereits 1973 aufgelegt wurde und seit Integration von Rockspring 2018 zu PATRIZIA gehört, strebt eine Nettorendite von 6% an. In den vergangenen drei Jahren übertraf der Fonds die Zielrendite deutlich und erzielte für seine institutionellen Investoren eine annualisierte Jahresrendite von 11% (Stand 30. Juni 2018).

„Das gesamte Team freut sich über die Auszeichnung von MSCI für die Performance unseres PanEuropean-Fonds, der sein 45-jähriges Bestehen am Markt feiert“, sagt Flavio Casero, PanEuropean Fund Director bei PATRIZIA, und ergänzt: „Wir danken unseren institutionellen Investoren, von denen uns viele seit mehr als 30 Jahren die Treue halten, für ihr Vertrauen. Dank ihnen konnte sich der Fonds über mehrere Marktzyklen hinweg zu dem heute in seiner Anlageklasse ausgezeichneten Produkt entwickeln.“

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Der Fonds investiert in mehreren Ländern sowie in verschiedenen Sektoren und hat sich über unterschiedliche Marktphasen hinweg bewährt. Das Fondsmanagement-Team ist sehr erfahren und arbeitet seit mehr als zwölf Jahren eng zusammen. Die stabile Entwicklung des Fonds zeigt sich auch in der langfristigen Ausrichtung seiner Investoren. Die Mehrheit der institutionellen Anleger hält mittlerweile seit mehr als zehn Jahren Fondsanteile. Die Erfolge des Fonds basieren überwiegend auf dem Erwerb und Management lukrativer Büro-, Logistik- und Einzelhandelsimmobilien in großen Städten und Ballungsräumen in Westeuropa und Skandinavien. Mit seiner dynamischen Core-Strategie setzt der Fonds auf starke Erträge und Kapitalwachstum, indem das Fondsmanagement auf geringe Risiken im Asset Management und gut getimte Transaktionen achtet. Beispielsweise hat der Fonds 15-jährige feste Mietvertragsverlängerungen für jede der drei Gebäude eines 50.000 qm großen Schweizer Retail-Portfolios vereinbart, das damals bereits seit mehr als 10 Jahren im Fonds gehalten wurde. 2016 erfolgte der Verkauf mit einer Wertsteigerung um mehr als 30%. Ein weiteres Beispiel ist die Verlängerung des Mietvertrags um 13 Jahre mit dem Ankermieter eines hochwertigen Büro-Hochhauses im Geschäftszentrum von Amsterdam, wodurch die Bewertung heute 20% über dem Kaufpreis von 2017 liegt.

„Wir sind stolz darauf, für unsere Investoren diese hohen Erträge erzielt zu haben. Die starke Performance des Fonds basiert auf unserer dynamischen Core-Strategie, die auf ausgewählte Investmentthemen setzt und langfristige Asset-Management-Maßnahmen umsetzt. Im Ergebnis erzielen wir dadurch stabile vierteljährliche Ausschüttungen und einen kontinuierlichen Kapitalzuwachs“, so Casero.

Aktuell (20.11.2018 / 12:38 Uhr) notieren die Aktien der PATRIZIA Immobilien AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,24 EUR (-1,37 %) bei 17,22 EUR.


Chart: PATRIZIA Immobilien AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000PAT1AG3

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de