Prime Standard | Verbio: Wenn das mal nicht … sehr gut ist!

Post Views : 355

Verbio Vereinigte BioEnergie AG (ISIN: DE000A0JL9W6) schloss das Geschäftsjahr 2018/2019 mit einem um 112,3 % höheren EBITDA (95,1 Mio. EUR) als im Jahr zuvor und dass scheint man jetzt für 2019/2020 wiederholen zu wollen, zumindest fängt man mit einer (von wievielen?) Prognoseanpassungen an.

PROGNOSE: „Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus, der angestrebten Produktionsauslastung und unter Berücksichtigung der laufenden Investitionen geht der Vorstand der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 65 Mio. zu erzielen. Der Konzern beabsichtigt, im laufenden Geschäftsjahr Investitionen in Kapazitätserweiterungen und Internationalisierung zu tätigen. Dazu werden die freien Finanzmittel aus Vorperioden sowie der laufende operative Cashflow herangezogen. Daher erwartet der Vorstand eine geringe Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020.“ UND JETZT WIRD ES BESSER. „Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus sowie der bereits abgeschlossenen Verkaufskontrakte geht der Vorstand davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 110 Mio. zu erzielen sowie das Net-Cash bis zum Ende des Geschäftsjahres auf eine Größenordnung von EUR 40 Mio. zu steigern. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von EUR 65 Mio. und einer geringen Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020 aus.“{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

Wenn man es genauso macht wie Cropenergies, werden noch scheibchenweise weitere Prognoseanhebungen folgen – hängt natürlich eindeutig und fast ausschließlich von der Preisentwicklung am Ethanolmarkt ab. Und hier bestimmt die Politik wesentlich mit, also bleibt immer ein gewisses Restrisiko.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Produkt)}

… und investiert in die Zukunft

im Geschäftsjahr 2018/2019 wurden Investitionen in Höhe von EUR 64,6 Mio. (2017/2018: EUR 26,7 Mio.) getätigt. Im Wesentlichen betreffen diese Investitionen mit EUR 63,8 Mio. das Sachanlagevermögen (2017/2018: EUR 26,6 Mio.). Neben der Erweiterung der Sterolproduktion und der Errichtung der Bioraffinerie in Pinnow konzentrierten sich die Investitionen der VERBIO auf die Stroh-Biomethan-Technologie als Schlüsseltechnologie zur Erschließung neuer Märkte in Asien und den USA. Die Inbetriebnahme der neuen Stroh-Biomethan Anlagen in Indien und den USA ist im Verlauf des Geschäftsjahres 2020/2021 geplant. Die erworbene Biodieselanlage in Kanada wurde Ende August 2019 bereits in Betrieb genommen.

Verbio liefert sehr solide Zahlen, ist aber natürlich stark vom Ethanolpreis und Nachfrage abhängig, passt aber in die Zeit – Aktuelle Analyse hier: Wird’s was mit Verbio? AKTUELLE ANALYSE

Verbio?

Die VERBIO AG ist eines der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieunternehmen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Das Unternehmen setzt zur Herstellung seiner hocheffizienten Kraftstoffe selbst entwickelte, energiesparende Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Reduktion von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. VERBIO liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen, Speditionen, Stadtwerke und Fahrzeugflotten. Darüber hinaus produziert VERBIO hochwertiges Pharmaglyzerin und Phytosterole für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie sowie Futter- und Düngemittel für die Landwirtschaft. Innerhalb des Konzerns agiert die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochtergesellschaften VERBIO Diesel Bitterfeld GmbH, VERBIO Diesel Schwedt GmbH, VERBIO Ethanol Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Zörbig GmbH, VERBIO Pinnow GmbH, VERBIO Agrar GmbH, VERBIO Logistik GmbH, VERBIO Diesel Canada Corporation und VERBIO Polska Sp. z o.o.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Aktuell (22.01.2020/ 08:10) notiert die Aktie der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG im Tradegate-Handel zum Schluss Gestern mit Plus +0,82 EUR (+7,27 %) bei 12,18 EUR.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG | Powered by GOYAX.de
SDAX | CEWE erwartet EBIT am oberen Ende der Prognose von 58 Mio. EUR – plus Ausbau Dresden
TecDAX | Wirecard: EMobility ohne Wirecard soll nicht vorstellbar werden…

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post

Menü