NEXR Technologies profitiert von steigender Nachfrage nach Metaverse-Lösungen

Post Views : 94

NEXR Technologies SE:  profitiert im 1. Halbjahr 2022 von steigender Nachfrage nach Metaverse-Lösungen – Prognose für Gesamtjahr bestätigt
Die NEXR Technologies SE (ISIN:  DE000A1K03W5) hat im 1. Halbjahr 2022 eine steigende Nachfrage nach Lösungen zur Evolution des Internets, dem sogenannten Metaverse, verzeichnet. Während die Bekleidungsbranche mit virtuellen Modeschauen und digitalen Kollektionen als Vorreiter die ersten Schritte in Richtung Metaverse machte, führten Lieferschwierigkeiten durch die anhaltende weltweite Pandemie und den andauernden Ukraine-Konflikt zu Verzögerungen in der Produktion von Scannern.

NEXR Technologies: Zunehmende Bedeutung von Avatar-basierten Lösungen und Services

Die Umsatzerlöse konnte NeXR Technologies mehr als verdoppeln auf TEUR 545 (H1/21: TEUR 147). Aktivierte Eigenleistungen aus der Herstellung von Scannern fielen im 1. Halbjahr 2022 aufgrund von Lieferschwierigkeiten nicht an (H1/21: TEUR 175). Das operative Ergebnis (EBITDA) lag mit TEUR ‑4.337 merklich über dem Vorjahresniveau (H1/21: TEUR ‑4.761), obwohl insbesondere die Finanzierungskosten für die Ausweitung der Produktentwicklung und die allgemeine Geschäftstätigkeit gestiegen sind. Der Verlust je Aktie verringerte sich auf EUR ‑1,19 (H1/21: EUR ‑1,80).

Der Geschäftsverlauf von NeXR Technologies im 1. Halbjahr 2022 zeigt eine zunehmende Bedeutung von Avatar-basierten Lösungen und Services. So setzte NeXR die Zusammenarbeit mit dem Spieleentwickler Konami fort und scannte namhafte Fußball-Teams aus den europäischen Top-Ligen Bundesliga, Premier League, Primera División und Serie A. Die zweijährige Zusammenarbeit zur Erstellung von hochwertigen Avataren für das Fußball-Videogame „eFootball(TM)“ sichert kontinuierliche Umsatzbeiträge bis 2023. Zudem unterstreicht die erfolgreiche Weiterentwicklung des Fusion III Bodyscanners für den Fahrradmarkt zur Berechnung der optimalen Rahmengrößen und idealen Einstellungen von Fahrrädern als weiterer Anwendungsfall die Möglichkeiten der innovativen Avatar-basierten Lösungen von NeXR, das Shopping im Einzelhandel zu vereinfachen und die Beratung auf ein neues Servicelevel zu heben.

Während viele Menschen mit Blick auf die Corona-Pandemie zurückhaltend gegenüber großen Menschenansammlungen sind, wächst gleichzeitig die Bedeutung der sogenannten Generation Z, die mit digitalen Welten und Spielen aufgewachsen ist. Für dieses Publikum sind virtuelle Konzerte wie gemacht. So wächst auch das Interesse von Künstlern und Music Labels sowie von Konzertveranstaltern und -besuchern an diesen neuen virtuellen Veranstaltungsformaten. Virtuelle Veranstaltungen sind mehr als reine Alternativformate in Krisenzeiten. Sie bieten zusätzliche und völlig neue Erlebnismöglichkeiten, ohne den Anspruch, ein reales Live-Konzert vollständig ersetzen zu wollen.

Basierend auf der anhaltend guten Auftragslage des Motion-Capture-Studios, insbesondere aus der Gaming-Industrie, sowie dem Ausbau des Scanner Business in Asien hält das Management trotz Einflüssen der Corona-Pandemie und des Kriegs in der Ukraine an der ursprünglichen Prognose aus dem Geschäftsbericht 2021 fest. Insgesamt rechnet das Management im Geschäftsjahr 2022 weiterhin mit Umsatzerlösen von EUR 0,8 Mio. bis EUR 1,3 Mio. sowie einem EBITDA von EUR ‑9,2 Mio. bis EUR ‑9,6 Mio.

Mit noch abrufbaren Mitteln von EUR 13,8 Mio. zum 30. Juni 2022 aus Finanzierungszusagen sind die laufenden Investitionen in die Weiterentwicklung von Technologie und kundenspezifischen Anwendungen bis ins 3. Quartal des kommenden Jahres sichergestellt.

„Das Metaverse erschließt mit seinen unbegrenzten Möglichkeiten im wahrsten Sinne des Wortes innovative Markenerfahrungen für Kunden und Interessenten sowie Wachstumschancen durch neue Geschäftsfelder und Vermarktungskanäle für Handelsunternehmen und die Konsumgüterindustrie. Unsere Avatar-basierten Produkte treffen hier den Kern der aktuellen Entwicklungen, treiben diese sogar voran. So bringen wir mit der im September bekannt gegebenen Technologiepartnerschaft mit H&M Thailand die Revolution des stationären Handels voran, die wir mit H&M beyond. in Berlin und Hamburg erfolgreich gestartet und weiterentwickelt haben. Ab Anfang 2023 können H&M-Kunden in Thailand ihre eigenen digitalen Avatare erstellen lassen und erhalten auf Basis der gescannten Körpermaße dann Empfehlungen, welches Kleidungsstück ihnen in welcher Größe am besten passt. So entsteht ein neues, spannendes Shopping-Erlebnis, lange Wartezeiten vor den Umkleidekabinen werden vermieden sowie Retouren verringert. Durch den Einsatz unserer proprietären Scanning-Technologien sind wir in der Lage, perfekte digitale Zwillinge zu erstellen und bieten wertvolle Customer Insights von denen sowohl H&M Thailand als auch die Kunden profitieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir mit unseren Produkten und Services zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind – oder sollten wir sagen im Metaverse? So können wir dem verbleibenden Geschäftsjahr mit Optimismus entgegensehen“, sagt Markus Peuler, Geschäftsführender Direktor der NeXR Technologies SE.


Powered by GOYAX.de
RATIONAL AG erhöht Umsatz- und Ergebnisprognose für 2022
Daldrup & Söhne steigert EBIT-Ergebnis in H1 2022 deutlich

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Related Post