MHP Hotel macht Freude

Post Views : 239

MHP Hotel AG wird Betreiber des spektakulären Luxushotels am Münchner KarlsplatzDie im Qualitätssegment m:access der Börse München notierte MHP Hotel AG (ISIN: DE000A3E5C24), eine gründergeführte unabhängige Hotel-Investment- und -Management-Plattform, hat heute ihr Hotel-Performance-Update für das erste Quartal veröffentlicht. In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat sich der bereits im Vorjahr eingesetzte Aufschwung fortgesetzt. Deutlich höhere Belegungszahlen und ein weiterer Anstieg der durchschnittlichen Zimmerraten führten bei dem unabhängigen Hotelbetreiber im ersten Quartal 2023 zu einem Rekordumsatz von 26,6 Mio. Euro nach 9,3 Mio. Euro im ersten Quartal 2022, das noch stark von den Reiserestriktionen durch die COVID-19-Pandemie geprägt war.

Umsatz pro verfügbarem Zimmer steigt auf Vor-Corona-Niveau

MHP (Munich Hotel Partners) konnte im ersten Quartal 2023 für die Branche wichtige Performance-Zahlen deutlich verbessern. Die Belegungsquote des Hotelportfolios (ohne das Joint-Venture in Basel) stieg auf 60,5 % nach 27,4 % im ersten Quartal 2022 und 63,4 % im ersten Quartal des Vor-Corona-Jahres 2019. Der durchschnittliche Zimmerpreis belief sich im ersten Quartal 2023 auf 189 Euro nach 160 Euro im Vorjahresquartal und 166 Euro im ersten Quartal 2019.

Damit lag nicht nur der durchschnittliche Zimmerpreis, sondern auch die zentrale Performancekennzahl RevPar (Umsatz pro verfügbarem Zimmer) für das Gesamtportfolio mit 114 Euro über dem Vor-Corona-Niveau (105 Euro). Im Resultat ist es MHP gelungen, nicht nur einen nominal, sondern einen effektiv über der Inflationsrate liegenden durchschnittlichen Zimmerpreis zu erzielen.

Für das zweite Quartal 2023 rechnet die MHP Hotel AG mit einer weiteren Erholung der Hotelkonjunktur. Die Belegungsquote wird für das laufende Quartal auf dem Vor-Corona-Niveau erwartet, jedoch bei anhaltend deutlich gestiegenen Zimmerpreisen.

Dr. Jörg Frehse, Vorstandsvorsitzender (CEO): „Die erfreuliche Geschäftsentwicklung im turnusgemäß eher schwächeren ersten Quartal spiegelt die Erholung der Reisetätigkeit, ob privat oder geschäftlich, nach Ende der Pandemie wider. Unsere dynamische Preisgestaltung hat es uns in den vergangenen Quartalen zudem ermöglicht, die Zimmerpreise deutlich zu erhöhen und die inflationsbedingten Kosten- und Preissteigerungen an die Kunden weiterzureichen.“

Starke Geschäftsentwicklung trotz Abweichung von Ergebnisprognose im Rahmen der Abschlussprüfung 2022

Wie in der Ad-hoc-Mitteilung vom 5. Mai 2023 gemeldet, haben sich im Rahmen der Abschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2022 entgegen der ursprünglich kommunizierten EBITDA-Prognose einmalige Sondereffekte im operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von rund 3,3 Mio. Euro ergeben, die im abgelaufenen Geschäftsjahr zu berücksichtigen sind. Das voraussichtliche Konzern-EBITDA für 2022 wird damit bei rund 0,7 Mio. Euro liegen. Ursächlich für die Änderungen im EBITDA sind Rückstellungen in Höhe von 2,8 Mio. Euro sowie Aufwendungen von 0,5 Mio. Euro, die primär aus der anhaltend strittigen Rechtsauslegung im Hinblick auf eine mögliche Rückforderung von Corona-Beihilfen in Österreich resultieren.

Mit voraussichtlichen Konzernerlösen für das Geschäftsjahr 2022 in Höhe von 104,8 Mio. Euro war der Geschäftsverlauf, trotz Reisebeschränkungen in der ersten Jahreshälfte, insgesamt erfreulich. Die Liquidität der MHP Gruppe hat sich zum 31. Dezember 2022 um 1,4 Mio. Euro auf 13,9 Mio. Euro erhöht. Zudem konnten im Geschäftsjahr 2022 wesentliche nicht operative Verbindlichkeiten in Höhe von 13,7 Mio. Euro, die aus der Pandemiezeit und dem Reverse-IPO resultierten, getilgt werden. Davon wurden rund 8,0 Mio. Euro in bar sowie 5,7 Mio. Euro in Aktien der Gesellschaft bzw. durch die Verrechnung mit Forderungen zurückgeführt.


MHP Hotel AG | Powered by GOYAX.de
Bechtle überzeugt, geht da noch mehr?
TAG Immobilien DIC Asset DEMIRE – Immoaktien mit Quartalsergebnissen. Kursübertreibung nach unten? Oder kommt das dicke Ende erst noch…

Share : 

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Nachrichten SMALL CAPS

Anzeige

Mit meiner neuen Mission Sesselmann trete ich den Beweis an, dass jeder sein Geld an der Börse dynamisch vermehren und behalten kann. Einzige Änderung: Alles kommt jetzt aus einer Hand. Weil ich seit Ende 2023 alles in Eigenregie verantworte und umsetze, verspreche ich, mindestens 10 Jahre mit Ihnen und für Sie zu arbeiten.

Related Post

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner