MDAX | Deutsche Wohnen: Wird das der Turbo für die Aktie?

Post Views : 124

nebenwerte news nebenwerte magazin13.11.2019 – Der Vorstand der Deutsche Wohnen SE (ISIN: DE000A0HN5C6) hat gestern mit Zustimmung des Aufsichtsrats unter Ausnutzung der Ermächtigung durch die Hauptversammlung vom 15. Juni 2018 beschlossen, bis zu maximal 25.000.000 Aktien der Gesellschaft (dies entspricht bis zu rund 7 % des eingetragenen Grundkapitals der Gesellschaft) bis zu einem Gesamtkaufpreis ohne Nebenkosten von maximal EUR 750 Millionen zurückzukaufen. Die zurückgekauften Aktien der Gesellschaft sollen für nach der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien durch die Hauptversammlung vom 15. Juni 2018 zulässige Zwecke verwendet werden. Das Rückkaufprogramm soll am 15. November 2019 beginnen und spätestens mit Ablauf des 30. Oktober 2020 enden.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}

1.Halbjahr war auch nicht schlecht

Die Deutsche Wohnen hatte das erste Halbjahr 2019 erfolgreich abgeschlossen. Der Konzerngewinn für die ersten sechs Monate belief sich auf EUR 603,1 Mio. (H1 2018: EUR 652,7 Mio.) und liegt somit rund 8 % unter dem Vorjahreswert. Ursächlich hierfür waren insbesondere die im Vorjahresvergleich geringeren Aufwertungen von rund EUR 450 Mio. (H1 2018: EUR 678 Mio.). Das Mietwachstum auf vergleichbarer Fläche betrug zum 30. Juni 2019 3,3 %, wobei sich die Bestandsmieten nur moderat um 1,4 % erhöhten. Der FFO I je Aktie (Funds from Operations, operatives Ergebnis nach laufenden Zinsen und Steuern) hat sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um knapp 13 % auf EUR 0,79 (H1 2018: EUR 0,70) erhöht. Der Verschuldungsgrad (LTV) lag mit 36,9 % im Zielkorridor. Für das Geschäftsjahr 2019 bekräftigt die Deutsche Wohnen ihre FFO I Prognose von rund EUR 535 Mio.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Aktuell (13.11.2019 / 07:09 Uhr) notieren die Aktien der Deutsche Wohnen SE im Xetra-Handel zum gestrigen Schluß nahezu unverändert bei 33,25 EUR.


Chart: Deutsche Wohnen SE | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
SDAX | Steinhoff und es hat gar nicht weh getan
TecDAX | Evotec: Jetzt reicht’s.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post