wrapper

Dialog Semiconductor plc (ISIN: GB0059822006) meldet sich als Käufer am Unternehmnsmarkt zurück. Gute Zahlen gab es schon und jetzt ein 500 Mio. Zukauf - man hat noch einiges vor.

Dialog wird§aus der Kasse" Adesto für 12,55 US$ je Aktie in bar oder circa 500 Mio. US$ erwerben. Es wird erwartet, dass die Transaktion für Dialog innerhalb des ersten Kalenderjahres nach Abschluss einen positiven Beitrag zum Gewinn pro Aktie leisten wird. Dialog erwartet für das zusammengeführte Unternehmen innerhalb des ersten Kalenderjahrs nach Abschluss jährliche Kostensynergien in Höhe von circa 20 Mio. US$. Dialog rechnet zudem mit beträchtlichen zusätzlichen Ertragssynergien, da sich Produktportfolios und Technologien ideal ergänzen. Adesto geht für das Geschäftsjahr 2019 von Einnahmen in Höhe von circa 118 Mio. US$ aus; für die nächsten Jahre wird ein kontinuierliches Umsatzwachstum erwartet. Worum geht es? IoT - Zukunftsmusik, die Dialog mit Adesto spielen will - nach dem Verkauf an Apple wieder mal ein Zeichen für Zukunft un dWachstum - neben dem organischen Wachstum, was sowieso schon Spass macht.Jedenfalls trifft man auf offene Ohren und Namen:"Das Board of Directors von Adesto hat die Transaktion einstimmig genehmigt und empfiehlt den Adesto-Aktionären, für die Transaktion zu stimmen. Die Directors und Executive Officers von Adesto haben sich bereit erklärt mit ihren Aktien für die Transaktion zu stimmen."

Mit der Übernahme von Adesto

beschleunigt Dialog seine Expansion in den wachsenden IIoT-Markt - der mitunter intelligente Gebäude und industrielle Automation (Industrie 4.0) ermöglicht - und treibt damit nahtlos die Cloud-Konnektivität voran. Adesto hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt rund 270 Mitarbeiter. Das etablierte Portfolio an industriellen Lösungen für die intelligente Gebäudeautomatisierung ergänzt die Fertigungsautomatisierungslösungen von Dialog hervorragend. Adestos erweiterter Kundenstamm verwendet eine Reihe von Produkten aus den Bereichen Industrie, Konsumgüter, Medizin und Kommunikation.

"Die Übernahme stärkt unsere Position im Industriellen IoT-Markt deutlich", sagte Jalal Bagherli, CEO von Dialog Semiconductor. "Adestos ausgewiesene Stärke bei Konnektivitätslösungen und hochoptimierten Produkten für Gebäude- und Industrieautomation ergänzt und vergrößert unser Industrielles IoT-Portfolio, das aus der kürzlich erfolgten Übernahme von Creative Chips hervorgegangen ist, ideal. Adestos starke Kundenbeziehungen, umfassende Systemkompetenz und eigene Technologie bieten Kunden und Aktionären von Dialog eine langfristige Wertsteigerung."

WIRECARD machte gestern die Tür nach Osteuropa auf - Raiffeisenbank International ist ein starker Partner und man schießt sich auf die FT ein...

VARTA gewinnt bei den Analysten - geht's wieder Richtung 100,00 EUR?

"Gemeinsam mit Dialog sind wir nun in der Lage, durch die Integration unserer erstklassigen Technologien einzigartige Industrielle IoT-Lösungen für die zunehmend vernetzte Welt von heute zu schaffen", fügte Narbeh Derhacobian, CEO von Adesto, hinzu. "Wir freuen uns sehr, unsere Kräfte mit Dialog zu bündeln und unserem gemeinsamen Kundenstamm zusätzlichen Mehrwert bieten zu können."

wasserstoff banner 1

Adesto?

Adesto Technologies Corporation ist ein führender Anbieter innovativer kundenspezifischer integrierter Schaltkreise (ICs) sowie von Embedded-Systemen für den Markt für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Langsam wird bei dialog das Bild rund und die breitere Aufstellung emanzipierter von Apple macht Sinn.

wasserstoff banner 1

Passt zum Kauf der zukünftigen Tochter aus dem IoT-Bereich

Anfang Oktober kaufte Dialog bereits Know-How hinzu: CREATIVE CHIPS GmbH in Bingen am Rhein ist ein mittelständischer deutscher Halbleiterhersteller von kundenspezifischen integrierten Schaltkreisen (Digital-ASICs und Mixed-Signal-ASICs) für die Industrieautomatisierung, die Automobilindustrie und die Konsumgüter- und Medizinelektronik. Neben Chipdesign, ASIC-Design, Serienfertigung und Test hochkomplexer ASICs werden auch Standard-ICs angeboten. Oder wie man sich selbts vorstellt: "Hohe Qualitätsstandards, Liefertreue und Null-Fehler-Strategie, 100% Endtest in der eigenen Testabteilung werden von unseren Kunden geschätzt. Wir produzieren unterschiedlichste Mixed-Signal-, Opto-, Hall-, und weitere Sensor-ICs, BUS-Interface-Schaltkreise, verschiedenste Kontroller ASICs für Motorsteuerungen in Autos oder Konsumgütern oder Treiberbausteine für LED- oder LC-Displays für die Industrieautomatisierung, die Automobilindustrie, die Konsumgüter- und Medizinelektronik."

Was macht Dialog Semiconductor eigentlich?

Dialog Semiconductor sieht sich als einen führenden Anbieter von ICs (integrierten Schaltkreisen), die in Anwendungen für mobile Geräte und das Internet der Dinge (IoT) zum Einsatz kommen. Die Lösungen von Dialog sind integraler Bestandteil von einigen der heute führenden mobilen Endgeräten, und das entscheidende Element zur Steigerung von Leistung und Produktivität unterwegs. Von der Steigerung der Energieeffizienz von Smartphones und der Verkürzung von Ladezeiten, über die Steuerung von Haushaltsgeräten von überall bis hin zur Verbindung von tragbaren Geräten der nächsten Generation - Dialogs jahrzehntelange Erfahrung und seine herausragenden Innovationen helfen Herstellern dabei weitere Entwicklungsschritte zu realisieren.

Mit Fertigungspartnern operiert Dialog nach dem Fabless-Geschäftsmodell. Dialog ist ein sozialverantwortlicher Arbeitgeber, der zahlreiche Programme zugunsten seiner Mitarbeiter, der Allgemeinheit, seiner weiteren Stakeholder-Gruppen sowie seines operativen Umfelds verfolgt. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in London und verfügt über eine globale Organisation in den Bereichen Vertrieb, Forschung & Entwicklung und Marketing. Im Jahr 2018 erwirtschaftete Dialog Semiconductor Plc mit ca. 1.850 Mitarbeitern rund 1,44 Mrd. US-Dollar Umsatz.

Laut wikipedia handelt es sich beim Fabless Geschäftsmodell um: "Dieses Geschäftsmodell, das von Gordon Campbell, dem Gründer von Chips & Technologies, und Bernie Vonderschmitt, einem Mitbegründer von Xilinx, mit entwickelt wurde, hat den Vorteil, dass sich ein Unternehmen nicht um die Herstellung der Chips und die Entwicklung der dazu notwendigen Prozesse selbst kümmern muss, sondern sich allein auf die Entwicklung der Schaltungen konzentrieren kann. Vor allem in einer Zeit, in der die Errichtung einer Halbleiterfabrik mehrere Milliarden Euro kostet, sind fabless companies weit verbreitet. Die wichtigsten fabless companies gehören zur Global Semiconductor Alliance (GSA), die aus der Fabless Semiconductor Association (FSA) hervorgegangen ist. Zur GSA gehören nicht mehr nur fabless companies, sondern Unternehmen aus allen Bereichen der Halbleiterindustrie bis zu reinen Auftragsfertigern."

Auf jeden Fall stellt sich Dialog den technologischen Herausforderungen un dliefert starke Wachstumszahlen - der Appleverkauf war gut für Dialog Semiconductors - die Aktie handelt aktuell (20.02.2020 / 08:54 Uhr) im Frankfurter-Handel mit kräftigen Plus bei 40,01 EUR.

 

 
Dialog Semiconductor plc. | Powered by GOYAX.de

 

 
 
 

Weitere Informationen

  • ISIN: GB0059822006

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner