wrapper

Die Rocket Internet SE (ISIN: DE000A12UKK6) hat in Q1 2018 einen Konzernumsatz in Höhe von 10 Millionen Euro und einen Konzerngewinn in Höhe von 75 Millionen Euro erzielt.

Der Gewinn pro Aktie lag im selben Zeitraum bei 0,46 Euro. Das Unternehmen verfügt weiterhin über eine gute Kapitalausstattung mit verfügbaren liquiden Mitteln in Höhe von 2,6 Milliarden Euro zum 15. Mai 2018.

Rocket Internet hat am 9. Mai 2018 über ein öffentliches Aktienrückkaufangebot 9.724.739 eigene Aktien zurückerworben. Die gesamten 10.765.906 eigenen Aktien wurden am 23. Mai 2018 eingezogen und somit das Grundkapital des Unternehmens auf 154.374.884,00 Euro herabgesetzt.

Die ausgewählten Unternehmen erzielten in Q1 2018 weiteres Umsatzwachstum und verbesserte Margen im Vergleich zum Vorjahresquartal. HelloFresh, der führende Anbieter von Kochboxen, verzeichnete in Q1 2018 ein starkes Umsatzwachstum von 44% auf 296 Millionen Euro und verringerte seine Verluste deutlich. Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich von -14.4% in Q1 2017 auf -7.3% in Q1 2018. Am 18. April 2018 hat Rocket Internet 8% von HelloFresh platziert und dadurch Bruttoerlöse in Höhe von 150 Millionen Euro erzielt. Auch nach dem Aktienverkauf bleibt Rocket Internet der größte Anteilseigener von HelloFresh und hält weiterhin 36%[1] des Kapitals.

Global Fashion Group, der führende Online-Modehändler in Schwellenländern, steigerte den um Währungseffekte bereinigten Nettoumsatz der Gruppe in Q1 2018 um 17,6% (3,6% auf Euro Basis) gegenüber dem Vorjahresquartal auf 237 Millionen Euro. Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich in Q1 2018 auf -13,6%.

Jumia, die führende Online-Plattform in Afrika, steigerte in Q1 2018 den gesamten über die Plattform generierten Umsatz (Bruttowarenvolumen) auf 151 Millionen Euro, was einem Anstieg von 70,9% im Vergleich zu Q1 2017 entspricht. Mit einer pro-forma Cash Position in Höhe von 211 Millionen Euro ist Jumia gut aufgestellt, um sein operatives Geschäft auf dem afrikanischen Kontinent auszubauen.

Das Online Home & Living Unternehmen Westwing erhöhte den Umsatz in Q1 2018 um 18,4% auf 71 Millionen Euro und verzeichnete mit einer bereinigten EBITDA-Marge von 1,7% in Q1 2018 das zweite profitable Geschäftsquartal in Folge.

home24 steigerte den Umsatz in Q1 2018 um 25,2% auf 85 Millionen Euro, während sich die bereinigte EBITDA-Marge im Quartal auf -6,0% verbesserte. Am 18. Mai 2018 gab home24 Pläne für einen Börsengang an der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt.

"Unsere ausgewählten Unternehmen haben im ersten Quartal 2018 weitere Fortschritte in Richtung Profitabilität gemacht und sind nachhaltig gewachsen", sagt Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet.

Aktuell (29.05.2018 / 08:28 Uhr) notieren die Aktien der Rocket Internet SE im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,64 EUR (-2,75 %) bei 22,64 EUR.


Chart: Rocket Internet SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A12UKK6

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de