wrapper

20.03.2018 - Die MTU Aero Engines AG (ISIN: DE000A0D9PT0) führt eine neue Marke ein, um die Transparenz ihrer angebotenen Dienstleistungen für Gasturbinen für ihre Kunden zu erhöhen.

Die neue Marke MTU Power bündelt das Gasturbinen-Know-how aus den MTU-Geschäftsbereichen Aero Solutions, Bürstendichtungen und MTU Maintenance. Übergeordnetes Ziel ist es, das hohe Maß an Erfahrung und Wissen gepaart mit kreativer „Geht nicht, gibt’s nicht“-Mentalität der MTU in einer Marke zu vereinen und damit den Kunden die Dienstleistungen noch näher zu bringen.

Der Startschuss für MTU Power fiel heute auf der Western Turbine Users, Inc. (WTUI) im kalifornischen Palm Springs, der weltweit größten Konferenz für die Aero-Derivate-LM-Serien von General Electric. „Dass wir unsere neue Marke auf der WTUI vorstellen, ist naheliegend. Denn hier treffen sich Kunden, Hersteller und Zulieferer, um sich über die Neuerungen aus den Bereichen Technik, Betrieb und Instandhaltung auszutauschen“, sagt Michael Schreyögg, Vorstand Programme der MTU Aero Engines AG. „Im Mittelpunkt der Konferenz stehen Verbesserungen bei der GE LM-Serie hinsichtlich ihrer Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Und daran arbeiten die Antriebsexperten der MTU Power tagtäglich.“

Die MTU verfügt über ein breites Leistungsspektrum im industriellen Gasturbinensektor - von der Forschung und Entwicklung über die Fertigung bis hin zur Zertifizierung. Bei der WTUI liegt der Schwerpunkt auf dem Aftermarket-Bereich, also dort, wo die MTU mit ihrer Marke MTU Power der größte unabhängige Anbieter für flexible und kosteneffiziente MRO-Lösungen für die GE-Industriegasturbinen LM2500, LM5000 und LM6000 und deren Packages ist. MTU Power, deren Aktivitäten bislang unter dem Dach der MTU Maintenance durchgeführt wurden,  greift auf die Erfahrung von mehr als 1.300 LM-Shop-Visits in gut 36 Jahren ihres Bestehens zurück. Mit 47 GE LM-Subsystemen hat die MTU mit ihrer Marke MTU Power von allen lizensierten Instandhaltungsdepots das größte Angebot und kann die Aggregate unter realen Lastbedingungen testen.

Entwicklung, Konstruktion und Fertigung

Der Geschäftsbereich Aero Solutions ist spezialisiert auf die Entwicklung, Erprobung, Designverbesserungen und Fertigung von Turbinen und Verdichtern für OEM-Hersteller. Aero Solutions vermarktet Engineeringleistungen und Fertigungseinrichtungen der MTU an Drittkunden, so dass diese bei ihren eigenen Projekten von der einzigartigen Expertise und dem erstklassigen technologischen Know-how der MTU profitieren können.

Zudem verfügt die MTU über ein engagiertes, weltweit führendes Expertenteam auf dem Gebiet von Bürstendichtungen, das seit über dreißig Jahren innovative Dichtungen für Turbomaschinen entwickelt. Die Leistungen dieser Geschäftseinheit werden ebenfalls zum Portfolio der Marke MTU Power gehören. Bürstendichtungen bestehen aus Tausenden von dünnen Drähten, die mit Kerndraht in einem Klemmrohr fixiert werden und so eine flexible Dichtung bilden. Diese Methode ist herkömmlichen Dichtsystemen, wie zum Beispiel Labyrinthdichtungen, weit überlegen. Die MTU hat sich auf dem Gebiet weltweit eine Spitzenposition erarbeitet. Bürstendichtungen werden zum Beispiel in Lagerkammern, Wellen, als Stufenabdichtungen, in Ausgleichskolben, als statische Dichtungen in Gas- und Dampfturbinen und Verdichtern eingesetzt - in jüngster Zeit auch in Organic-Rankine-Cycle (ORC)-Dampfturbinen, Subsea-Verdichtern und in unkonventionellen Anwendungen wie z.B. bei Formel-1-Rennwagen und Maschinen aus dem 3-D Selective-Laser-Melting (SLM)-Verfahren.

Als Teil der MTU Aero Engines Gruppe ist die MTU Power in der Luftfahrt zu Hause, wo höchste Technologie- und Qualitätsstandards die Regel sind. Die Unternehmensgruppe verfügt über ein globales Servicenetz mit Niederlassungen in Amerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 50 Nationen kümmern sich um die Bedarfe der MTU-Kunden. Die genannten Geschäftseinheiten treten als eine Marke auf, die bestehenden Rechtsformen und Segmente in der Finanzberichterstattung werden aber beibehalten.

Lesen sie auch: MTU Aero Engines AG plant Dividendenerhöhung

Aktuell (30.03.2018 / 10:08 Uhr) notieren die Aktien der MTU Aero Engines AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,10 EUR (-0,07 %) bei 134,40 EUR.


Chart: MTU Aero Engines AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0D9PT0

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de