wrapper

Die Nanogate SE (ISIN: DE000A0JKHC9), ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten,

übertrifft nach vorläufigen, noch ungeprüften Zahlen die Prognose für das Geschäftsjahr 2017 deutlich.

Der Konzern steigerte den Umsatz im Jahr 2017 um mehr als mehr als 60 Prozent auf mindestens 185 Mio. Euro (2016: 112,5). Dazu trugen die anhaltend starke Nachfrage und die neue US-Mehrheitsbeteiligung Nanogate Jay Systems bei. Das operative Ergebnis (EBITDA) erhöhte sich trotz Transaktions- und Integrationskosten für Akquisitionen auf mehr als 21 Mio. Euro (Vj. 12,4). Abschreibungen und Finanzaufwendungen stiegen angesichts des Expansionskurses erwartungsgemäß. Zum Bilanzstichtag verfügte Nanogate über liquide Mittel in Höhe von rund 20 Mio. Euro (Vj. 22,6).

Investieren Sie jetzt in unser wikifolio | Dt. Fintech / Bitcoin / Blockchain

Für 2018 erwartet der Konzern, wie bereits im Januar angekündigt, einen Umsatzanstieg auf mehr als 220 Mio. Euro, während sich das operative Ergebnis (EBITDA) trotz Transaktions- und Integrationskosten in siebenstelliger Höhe auf mehr als 24 Mio. Euro erhöhen soll. Parallel wird Nanogate seine Wachstumsstrategie Phase5 fortsetzen. Dementsprechend werden steigende Abschreibungen und Finanzierungskosten das Konzernergebnis prägen. Dies resultiert aus der laufenden Expansion mit dem Ausbau der Kapazitäten sowie der Erweiterung des Technologieportfolios im Rahmen des Innovationsprogramms.

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: "Nanogate blickt auf eine hervorragende Geschäftsentwicklung im Jahr 2017 zurück. Der Umsatz- und Ergebnissprung ist auch auf die neue US-Beteiligung Nanogate Jay Systems zurückzuführen, die wir schnell in den Konzern integrieren konnten. Als Wachstumswert werden wir 2018 unsere Expansion fortsetzen. Angesichts der hohen Auftragsbasis werden die Kapazitäten erneut erhöht. Zugleich setzen wir darauf, unsere Technologieführerschaft zu stärken, beispielsweise mit neuen Anwendungen im Bereich Integrated Smart Surfaces, und legen damit die Basis für die Geschäftsentwicklung der nächsten Jahre."

Lesen sie auch: Nanogate SE erwartet erhebliches Umsatzpotenzial

Aktuell (06.03.2018 / 10:12 Uhr) notieren die Aktien der Nanogate SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +3,65 EUR (+8,23 %) bei 48,00 EUR.


Chart: Nanogate SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0JKHC9

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner