wrapper

Die Wirecard AG (ISIN:. DE0007472060) meldet am Freitag Sensationelles und der Kurs explodiert - NEIN ... und der Kurs dümpelt vor sich hin. Wie kann das sein?

Man fokussiert sich lieber auf die Financial Times Geschichte in der es ja völlig überraschende Neuigkeiten gibt: Eine "unabhängige" Überprüfung, von FT beauftragt ergibt, dass die damalige Berichterstattung (man erinnere sich an die großartig angekündigten Unregelmäßigkeiten in Asien, die sich als zumindest wenig bedeutend bis nicht vorhanden erwiesen) nicht abgestimmt mit Hedgefonds erfolgte. Keine Beweise gefunden, ja und? Die damalige Berichterstattung kostete vorübergehend Milliarden Börsenwert und war doch nur eine Ente., aber hat jetzt keinen Einfluss mehr auf die Kursentwicklung. Also: Uninteressant für die weitere Entwicklung.

ABER am selben Tag gab es 25 Millionen neue Kunden für Wirecard (bis Dezember) und im nächsten Jahr womöglich weitere Nutzer aus einem Pool von einer Millirde Usern der Viber Messenger App. Nochmal: Eine Milliarde Nutzer, die im Laufe der Zeit alle die Chance haben einen neuen Zusatzservice zu nutzen. Wenn nur 10% zugreifen sollten, wären dass nicht 25 sondern 100 Millionen neue Nutzer(!) eines neuen von Mastercard unterstützten Moneytou-Service für die Rakuten Viber Messenger App, die weltweit bereits über eine Milliarde Nutzer hat.Wirecard wickelt alle Kartentransaktionen innerhalb der App ab UND bis Ende des Jahres werden schon 25 Millionen Nutzer erwartet! Allein bis Ende des Jahres wohlgemerkt.

Die Planung wird bereits umgesetzt

Mit "Moneytou - powered by Mastercard" hat Wirecard einen zugkräftigen, Vertrauensvorschuß besitzenden Markennamen, den es komplett im Hintergrund abwickelt. Nach der Markteinführung in Ungarn soll der Dienst schnell in weiteren osteuropäischen Märkten ausgerollt werden. Die Partner erwarten, dass bis Ende dieser ersten Phase 25 Millionen Verbraucher den Service nutzen werden. UND in der zweiten Phase im neuen Jahr?? DASS ist relevant, keine FT Untersuchungen ohne zukünftige Relevanz. Die Motivation für die damalige Berichterstattung ist doch egal, sie war FALSCH, das ist wichtig.

.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Wirecard feiert sich

"Der Sofortnachrichtendienst Rakuten Viber ist weltweit sehr beliebt mit mittlerweile über einer Milliarde registrierter Nutzer", erklärt Utku Ogrendil, Regional Managing Director von Wirecard. "Die App wird vor allem genutzt, um Fotos und Videos zu teilen. Die Möglichkeit, Geld auszutauschen, ist der nächste logische Schritt. Wir sind stolz darauf, einer der Launch-Partner für diesen neuen Service zu sein. Verbraucher können nun bequem und mit wenigen Klicks eine Rechnung teilen, Geld für ein gemeinsames Geschenk sammeln oder ihrem Kind Taschengeld geben."

... und passt perfekt.

"Wir freuen uns, mit Wirecard an diesem Projekt teilzunehmen und zu einer einzigartigen Zahlungslösung beizutragen, die sich in der gesamten Region durchsetzen wird. Derartige Partnerschaften sind ideal für uns als kundenorientiertes, agiles und digitales Unternehmen", sagt Emil Bituleanu, CEO von Libra Internet Bank.

DIC Asset - Immobilienwert mit optimistischer CEO - Aktuell unser EXKLUSIVINTERVIEW mit Sonja Wärntges.

Also: Einstiegskurse für Wirecard?

Mittel- und langfristig hat sich wieder mal etwas an den Aussichten des Unternehmens geändert, sogar kurzfristig: Direkt neue Anwender aus dem Pool von einer Milliarde Nutzern - hört sich so schlecht nicht an. Ein weiterer, wichtiger Vertrag für Wirecard. Macht die Aktie nicht uninteressanter. Wenn Anfang Oktober Herr Braun zur Prognose Stellung bezieht, sieht man auf jeden Fall klarer – aber dann sehen alle klarer.

HIER: Wirecard AG Richtung Allzeithoch? - kostenlose Analyse für den Anleger. Klappen die 200,00 EURO noch bis Weihnachten?


Chart: Wirecard AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de