wrapper

Die RIB Software SE (ISIN: DE000A0Z2XN6) tätigt innerhalb kürzester Zeit zweite Investition in den USA: 60% der U.S. CAD für 26,4 Mio USD. Die USA soll so größter Markt für RIB werden.

Bereits iim Juni 2019 investierte RIB 42 Millionen US-Dollar in das in Atlanta ansässige Unternehmen Building Systems Design (BSD) für einen Anteil von 60%, und nun gibt RIB eine zweite Investition in Höhe von 26,4 Millionen US-Dollar für einen 60%igen Anteil an U.S. CAD bekannt.

U.S. CAD mit Sitz in Südkalifornien ist ein führender AEC-Technologie-Reseller und -Integrator sowie BIM-Dienstleister mit einem Umsatzwachstum von über 50% gegenüber 2018. Als Autodesk Platin-Partner bietet U.S. CAD maßgeschneiderte Lösungen und Dienstleistungen für über 50.000 aktive User in den Vereinigten Staaten an. Mit 10 zusätzlichen Niederlassungen in den USA wird das Unternehmen im Jahr 2020 über 30 Millionen Euro Jahresumsatz mit einer EBIT/DA-Marge von 20-30% der RIB Gruppe beisteuern, ohne Berücksichtigung von Umsätzen aus Software von Drittanbietern.

Daniel Counts, CEO U.S. CAD: "Ich habe schon immer die Zusammenarbeit von U.S. CAD mit einem strategischen Investor wie RIB in Betracht gezogen und bin gespannt auf unsere Zukunft und "Running Together" mit RIB in den kommenden Jahren. Oberste Priorität für U.S. CAD und RIB wird es sein, das Geschäft in den USA sowohl durch starkes organisches als auch durch akquisitionsbedingtes Wachstum weiter auszubauen, d.h. wir werden den strategischen Wachstumsplan von U.S. CAD weiterhin umsetzen. Darüber hinaus wird sich unser gemeinsamer Fokus nach wie vor auf unser qualifiziertes Team bei U.S. CAD konzentrieren und der Entwicklung einer Umgebung, in der sie ermutigt und begeistert sind, dieses Wachstum für U.S. CAD und RIB voranzutreiben und zugleich die Branche zu transformieren. Mit Autodesk BIM 360 und MTWO von RIB wird U.S. CAD diese Technologien skalieren und die Verbreitung in den USA beschleunigen. Die Softwareplattformen ergänzen sich gegenseitig und revolutionieren die Bauindustrie in den USA."

Tom Wolf, CEO RIB Software: "Die Partnerschaft mit Daniel Counts und Jeff Rachel, einem Team von Weltklasse-Experten als Teil unseres globalen Führungsteams, ist ein Meilenstein für RIB, um den amerikanischen Markt für unsere MTWO-Plattform zu gewinnen und mittelfristig 2 Millionen User zu erreichen. Das U.S. CAD-Team weiß, wie man Bautechnologien auf dem US-Markt einführt und wie man die entsprechenden Produkte in kürzester Zeit skaliert."

Und was sollen jetzt die Anleger tun? Gehts aufwärts und die Zukäufe zahlen sich aus? - kostenlose Analyse der RIB Software AG - tagesaktuell.

U.S. CAD?

Daniel Counts, CEO, gründete U.S. CAD im Jahr 1999 und hat das Unternehmen zu einem der größten AEC-Technologie- und Consultingunternehmen in den USA aufgebaut. Daniel wird zusammen mit Jeff Rachel, President, U.S. CAD weiterhin führen und die Entwicklung vorantreiben. Daniel wird sich auf die erfolgreiche Skalierung des Geschäfts und die Förderung des Gesamtwachstums in den USA durch zukünftige Akquisitionen und zusätzliche Märkte fokussieren. Jeff wird sich darauf konzentrieren, das Wachstum verschiedener Geschäftsbereiche bei U.S. CAD zu forcieren, darunter das geplante Angebot einer "Out of the Box" MTWO und iTWO 4.0 Cloud Enterprise Lösung für Bauunternehmer, Immobilienentwickler und Bauherren mit einem verkürzten Vertriebszyklus und einer reduzierten Implementierungszeit. Das Produkt wird ab Januar 2020 angeboten und umfasst bis zu 100 SaaS-Module, Content und Daten, Reports, Best-Practice-Workflows und eine komplette IT-Cloud-Infrastruktur. Darüber hinaus bietet U.S. CAD ein komplettes Spektrum an BIM-Dienstleistungen sowie Consulting zur digitalen Transformation, Anwendungsentwicklung, Schulung und Wartung. Es ist zudem geplant, dass U.S. CAD seinen amerikanischen Kunden AI, IOT und PPS aus dem RIB-Produktportfolio anbieten wird.

Operativ liefs rund im ersten Halbjahr

Mehr Umsatz: Auf der Grundlage der ersten sechs Monate und einer sehr starken Entwicklung im Juli sowie einer weiterhin starken M&A Pipeline hebt RIB ihre Umsatzprognose von 180 Mio. EUR bis 200 Mio. EUR auf 200 Mio. EUR bis 220 Mio. EUR (Konzernumsatz 2018: 136,9 Mio. EUR) an. In H1 2019 wuchs der ARR Umsatz um 87,0%, das internationale Umsatzwachstum erreichte 73,2%, der Bruttogewinn im Bereich Software (ARR) lag bei 60,7%. Feststellbar ist  eine sehr stark wachsende Nachfrage nach der MTWO Cloud und den Top 100 iTWO 4.0 Modulen weltweit. Nach 100 Mio. EUR Umsatz im Jahr 2018 und 200 Mio. EUR im Jahr 2019 geht man davon aus, dass wohl  im Jahr 2020 bei gleichbleibender Wachstumsrate und weiterhin starker Nachfrage 300 Mio. EUR überschritten werden können. Hier mehr zur Halbjahresbilanz und wieso das EBDITA bis zu 55 Mio EURO erreichen soll.

Aktuell (28.08.2019 / 08:01 Uhr) notieren die Aktien der RIB Software SE im Frankfurter-Handel im Plus(+0,25 EUR / +1,35 %) bei 19,23 EUR.

 


Chart: RIB Software SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0Z2XN6

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner