wrapper

sdax news nebenwerte magazin28.02.2019 - Die Aumann AG (ISIN: DE000A2DAM03) erreichte nach vorläufigen Zahlen 2018 mit einem Wachstum von 38,2 % einen Rekordumsatz von 290,8 Mio. EUR. Der Umsatz im E-mobility Segment stieg nach vorläufigen Zahlen auf 105,0 Mio. EUR, was einen Zuwachs von 72,7 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Damit steigerte sich der Umsatzanteil des E-mobility Segments um 7,2 Prozentpunkte auf 36,1 %. Der Gesamtumsatz lag im vierten Quartal 2018 mit 78,8 Mio. EUR um 12,6 % über dem Vorjahresquartal.

Mit 86,8 Mio. EUR verzeichnete das vierte Quartal den stärksten Auftragseingang des Jahres, der in Summe bei 290,9 Mio. EUR lag. Der Auftragseingang im E-Mobility Segment stieg 2018 auf 113,5 Mio. EUR, was einem Anteil von 39,0 % entspricht. Erstmals wurden mehr als 20 % des Auftragseinganges in Asien erzielt, was die stärkere Internationalisierung und Verbreiterung von Aumanns Kundenbasis widerspiegelt.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Das bereinigte EBIT wuchs 2018 mit 39,5 % noch stärker als der Umsatz auf ein Rekordniveau von 29,3 Mio. EUR, was einer EBIT-Marge von 10,1 % entspricht. Das bereinigte EBIT im E‑mobility Segment stieg um 111,9 % auf 14,2 Mio. EUR und steht mittlerweile für nahezu die Hälfte des gesamten EBIT. Die bereinigte EBIT-Marge im E-mobility Segment lag auf Jahressicht mit 13,5 % um 2,5 Prozentpunkte über dem Vorjahr.

Wachsende politische und wirtschaftliche Unwägbarkeiten, insbesondere in der Automobilindustrie, erschweren eine präzise Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Vor diesem Hintergrund erwartet das Management für 2019 den Umsatz und das EBIT im Vergleich zum Vorjahr leicht zu steigern. Im Classic Segment wird ein Abflachen der Wachstumskurve erwartet. Die ungebrochene Dynamik im E-mobility Segment wird diese Entwicklung überkompensieren. In den nächsten fünf Jahren plant Aumann daher mit durchschnittlich deutlich zweistelligen Wachstumsraten. Für das weitere organische Wachstum und mögliche Unternehmenszukäufe stehen Aumann 116,5 Mio. EUR liquide Mittel bei einer Eigenkapitalquote von mehr als 55,0 % zum Jahresende 2018 zur Verfügung.

Eine Präsentation zu den vorläufigen Zahlen 2018 finden Sie auf unserer Homepage unter Investor Relations - Präsentationen - Unternehmenspräsentation. Der vollständige Jahresfinanzbericht 2018 wird am 10. April 2019 auf www.aumann.com veröffentlicht.

Aktuell (28.02.2019 / 09:16 Uhr) notierten die Aktien der Aumann AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,50 EUR (-1,82 %) bei 27,00 EUR.


Chart: Aumann AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A2DAM03

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de