wrapper

Der Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003) stockte erfolgreich seine 2017 erstmalig emittierte Hybrid-Wandelschuldverschreibung um nominal 53 Millionen Euro auf.

Encavis erlöste damit inklusive des Agios in Höhe von 7,55 Millionen Euro zusätzliche rund 60 Millionen Euro an freier Liquidität und erhöhte damit die finanzielle Feuerkraft des Konzerns auf rund 170 Millionen Euro.

Passend zu den hervorragenden Zahlen des ersten Halbjahres: Umsatz steigt um 17% auf EUR 143,9 Mio. (H1/2018 EUR 122,8 Mio.),Operatives EBITDA steigt um 29% auf EUR 120,8 Mio. (H1/2018 EUR 94,0 Mio.),Operatives EBIT steigt deutlich um 35% auf EUR 78,2 Mio. (H1/2018 EUR 57,8 Mio.) und dasOperatives Ergebnis je Aktie steigt stark um 58% auf EUR 0,30 (H1/2018 EUR 0,19). Natürlich haben diese Zahlen die Platzierung der neuen Tranche der Wandelschuldverschreibung sehr erleichtert. Man gibt gerne Geld an Firmen, die Mehrwert schaffen mit Liquidität und das hat Encavis bisher eindrucksvoll bewiesen.

Und rekordverdächtige Prognoseanhebung

Aufgrund der fortgesetzt positiven meteorologischen Bedingungen des ersten Halbjahrs 2019 hebt der Vorstand die erst Ende Mai verbesserte Guidance erneut nach oben an. Erwartet wird für das laufende Geschäftsjahr nun ein Umsatzanstieg auf mehr als 270 Millionen Euro (bisher 260 Millionen Euro) sowie eine Erhöhung des operativen EBITDA auf mehr als 218 Millionen Euro, statt der zuvor prognostizierten über 210 Millionen Euro.

Und was sollen jetzt die Anleger tun? Neue Rekorde bei Umsatz und Gewinn, höhere Prognosen führen zu höheren Kursen? - kostenlose Analyse der ENCAVIS AG - am 05.09. aktualisiert.

Auf Konzernebene wird mit einer Steigerung des operativen EBIT auf mehr als 132 Millionen Euro, statt der bisher kommunizierten 125 Millionen Euro, gerechnet. Der operative Cashflow soll nun einen Wert von mehr als 198 Millionen Euro (zuvor über 190 Millionen Euro) erreichen. Dadurch steigt die Prognose für das operative Ergebnis je Aktie (EPS) für das Gesamtjahr 2019 von zuvor 40 Eurocent auf aktuell 42 Eurocent. Mal gespannt wann diese Guidance aufgrund der neuen finanziellen Möglichkeiten angepasst wird - angepasst nach oben wahrscheinlich oder?

Aktuell (05.09.2019 / 08:01 Uhr) notieren die Aktien der Encavis AG im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,11 EUR (+1,36 %) bei 8,21 EUR.


Chart: Encavis AG  | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006095003

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de