MDAX | Fraport-Tochter investiert in Peru

Post Views : 71

NEWS26.07.2017 – Die Lima Airport Partners S.R.L. hat sich mit der peruanischen Regierung auf ein Investitionsprogramm geeinigt. Dies gab der Mehrheitseigner des Unternehmens, die Fraport AG (ISIN: DE0005773303) am Mittwoch bekannt.

Der von Lima Airport Partners betriebene Flughafen Jorge Chávez International Airport in Callao, nahe der Hauptstadt Lima, ist der größte des Landes und soll ab 2018 für 1,5 Mrd. USD ausgebaut werden. Neben einer zweiten Start- und Landebahn sind ein neues Passagierterminal und weitere Einrichtungen für den Flughafenbetrieb geplant.

Mit dem Ausbau soll dem stark wachsenden Passagieraufkommen des Flughafens Rechnung getragen werden. Im vergangenen Jahr legte die Zahl der Fluggäste um 10 % auf 18,8 Mio. Passagiere zu. Der Jorge Chávez International Airport gehört damit zu den am schnellsten wachsenden Flughäfen in Lateinamerika.  

Lima Airport Partners befindet sich zu 70,01 % im Besitz der Fraport AG und verfügt über ein 30-jährige Konzession zum Betrieb des Flughafens.

 

 

Fraport AG
Chart: Fraport AG | Powered by GOYAX.de
MDAX | Krones übertrifft Gewinnerwartung. Jahresprognose bestätigt.
TecDAX | RIB Software: Jetzt sollte das Jahreshoch fallen!

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Related Post

Anzeige

Related Post