MDAX | Delivery Hero TOP.

Post Views : 257

Delivery Hero S.E. (ISIN: DE000A2E4K43), mit mittlerweile über 22.000 Mitarbeitern, hat das Wachstum im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 deutlich beschleunigt.

Beeindruckend stiegen die Bestellungen von 167 Mio. auf 269 Mio., wobei sich das Wachstum nochmals beschleunigte: Während im 1 HJ 2018 eine Steigerung von 50% erreicht werden konnte, sind es jetzt 61% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Der Bruttowarenwert wuchs währungsbereinigt um 60 % auf EUR 3.192 Mio. und in Berichtswährung um 59 % (H1 2018: 57% währungsbereinigt und 42 % in Berichtswährung). Auch die Umsatzerlöse zeigen imposantes: Die Umsatzerlöse stiegen um 98 % währungsbereinigt auf EUR 582 Mio. und in Berichtswährung um 99 % .

Natürlich kostet ein derartiges Wachstum Geld: Das bereinigte EBITDA von minus EUR 171 Mio., das eine Marge von minus 29 % darstellt, liegt im Rahmen der Erwartungen des Managements (H1 2018: minus EUR 25 Mio.)

Auch die Führung…

ist zufrieden. Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero, sagte: „Eine signifikante Beschleunigung des Umsatzwachstums im zweiten Quartal auf 103 % gegenüber dem Vorjahr hat die Leistung im ersten Halbjahr gesteigert. Die Initiativen zur Verbesserung unseres Serviceangebots und unserer Eigenliefererfahrung sorgen für ein starkes Umsatzwachstum im dritten Quartal und wir erwarten, dass sich dieser Trend bis zum Jahresende fortsetzen wird. Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere ehrgeizigen Ziele erreichen werden und heben die Prognose für das Gesamtjahr auf das obere Ende der Umsatzprognose an.“{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Affilinet)}

Und die Prognose…

stimmt positiv. Aufgrund der anhaltenden positiven Geschäftsentwicklungen mit einem Anstieg an Neukundenakquisitionen, Bestellungen und Umsätzen, hebt Delivery Hero die zuvor kommunizierte Umsatzprognose zwischen EUR 1,3 Mrd. und EUR 1,4 Mrd. für das Geschäftsjahr 2019 an. Natürlich kostet dass: EBITDA zwischen minus 370 und minus 420 Mio. EURO erwartet. Aber ab 2020 soll Geld verdient werden. Dass das funktioniert zeigt bereits die MENA-Region, die in 2019 bereits 70 Mio EURO verdienen soll. Für Europa soll in der zweiten Jahreshälfte der Break Even erreicht werden.

Delivery Hero sollte dieses Jahr zeigen, dass man weiter wachsen kann UND Geld verdienen… und was sagt die Analyse von HEUTE zu den Perspektiven der Aktie?

Ein neues Amazon oder…

Delivery Hero ist einer der weltweit führenden Online-Marktplätze für Essensbestellungen und -Lieferungen in Bezug auf Anzahl der Restaurants, aktiver Nutzer, Bestellungen und Anzahl an Online- und mobile Plattformen. Delivery Hero unterhält 33 marktführenden Positionen in 41 Ländern in Europa, dem Nahen Osten & Nordafrika (MENA), Lateinamerika und der Asien-Pazifik-Region. Delivery Hero betreibt zudem in über 300 Städten weltweit seinen eigenen Logistikdienst. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt weltweit über 22.000 Mitarbeiter. Letztes Jahr trennte man sich ja von pizza.de und einigen anderen, um sich zu fokussieren.

Aktuell (04.09.2019 / 08:01 Uhr) zeigen nach dieser nicht schlechten, aber natürlich zu erwartenden (Q2 Zahlen lagen ja bereits vor) Nachricht die Aktien der Delivery Hero AG auf Tradegate nur ein leichtes Plus von +0,45 EUR (+0,98%) bei 46,50 EUR.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte – Anzeige in Artikel (Google)}


Chart: Delivery Hero S.E. | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}
MDAX | Fuchs Petrolub goes Turkey.
Scale | flatex AG: Immer mehr wollen es.

Share : 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jetzt zum Nebenwerte Magazin Newsletter anmelden
und von unseren aktuellen und exklusiven Informationen profitieren.

Interviews

Wochenrückblick

Trendthemen

Anzeige

Nachrichten MDAX

Anzeige

Related Post