wrapper

Die Woche nach dem MDAX-Rekord und dem fast DAX-Rekord roch nach neuen Hochs oder technischer Korrektur. Start war mit 13.503,83 Punkten am Montag Morgen.

Am Wochenende hatten wir uns Gedanken über Evotec gemacht - 4 Topnews in 14 Tagen und in der Vorwoche im Hoch aus dem Markt gegangen, könnte langsam in Richtung Short Squeeze gehen, vielleicht. Der Montagshandel begann relativ ziellos - warten auf einen Impuls in welche Richtung auch immer. Steinhoff - ein Wert um den es still geworden ist - war uns einen Blick wert, Aufhänger für uns sind die sich nähernde Verjährungsfrist für Aktienverluste aus dem Bilanzbetrug und die Anlegerschutzanwälte die noch auf den letzten Drücker "Kunden" einsammeln. Wirecard's Twitterkommunikation ist Bestätigung für einen positiven Ausblick auf die Woche und danach gab es noch eine operative News - neuer Kunde für Payment- und Loyalitylösung. Und der Kissig-Favorit für 2020 DIC Asset liefert seine Prognose für 2020: Erreichbar, aber nicht überambitioniert, vielleicht kommt im Laufe des Jahres noch eine Schippe oben drauf... RIB kauft in den USA Kompetenz hinzu und Evotec liefert weiter: 2019 wird besser als die Prognose erwarten liess. Der DAX schliesst bei 13.548,94 Punkten und der Tagesgewinner ist? Wirecard mit PLUS 1,57 %

Exklusivinterview - ehemaliger Staramba-Direktor beleuchtet die Vorgänge, die zu einem Fast-Totalverlust der Aktionäre führten. Die jetzt unter NEXR firmierende Gesellschaft ist vom Börsenwert her nur noch ein Schatten.

Am Dienstag gehts mit 13.456,90 Punkten los - leichet Konsolidierungsphase nimmt ihren Anfang? Jedenfalls steigen wieder die Shortpositionen bei Aurelius - GHOTEL-Verkauf allein reicht den Anlegern nicht, was das Zurückbleiben hinter der Mutares-Kursentwicklung erklären könnte. Wirecard geht durch die Vortagesentwicklung gestärkt in den Handel, SHOP Apotheke wächst um 30%, während bei Wacker Neuson die Gewinnentwicklung nachdenklich stimmt. Und RIB meldet einen weiteren Zukauf nach dem von Dienstag - diesmal mehr Vision, weniger Praxisbezug als zuvor. Bei 13.587 Punkten endet der Handel im Plus, nachdem zwischenzeitlich rote Vorzeichen zu sehen waren.

HIER: Aurelius versprach Exits - GHotel jetzt verkauft, kommt noch mehr? ANALYSE

banner gold sparplan

Mittwoch - 13.601,65 Punkte und danach ein Allzeithoch bei 13.640,06 Punkten, dann wieder zurück... Daimlers Gewinnwarnung drückt auf die Stimmung, Wirecard hat einen "ruhigen" Tag - Aktienrückkauf, Geteiligungsmeldungen und ein Urteil des LG Ulm prägen die Sicht auf wirecard am Mittwoch. K+S erleidet einen Kurseinbruch, die BoA sieht den fairen Wert der Aktie bei 4,20 EUR und löst so die heftige Kursreaktion aus; die Position der Shorts steigt stark an bei der Encavis seit Anfang Januar - was steckt dahinter? Und bei Evotec scheint der Himmel voller Geigen - 25 % -EBITDA-Plus in 2019 besser als prognostiziert. Die 4basebio AG kauft bis zu rund 4% der eigenen Aktien zurück - 120 Mio. EUR sollen gleichmäßig ausgegeben werden.Und Rheinmetall schnappt sich Auftrag der Bundeswehr für 110 Mio. EUR. Der Markt schliesst leicht im Minus bei 13.515,75 Punkten. Spannende Zeiten, nervöse Zeiten. Während in Davos Politik gemacht wird, warten die Märkte auf neue Impulse - fragt sich nur in welche Richtung.

banner gold sparplan

HIER: Teamviewer Neuaufsteiger im MDAX mit großen Möglichkeiten: ANALYSE - JETZT KLAR UND DEUTLICH.

Donnerstag ist nach Eröffnung bei 13.461,36 Punkten erstmal seitwärts angesagt. Wirecard-Kurs wurde von den Vortagesereignissen beeinflusst: Änderung bei den meldepflichtigen Stimmrechtspositionen, zwei Analyseupdates .Bei Evotec gibt es wieder eine weitere forschungs-Kooperation mit Perspektiven, bei Verbio läuft es richtig gut - Prognoseerhöhung und windeln.de bleibt bei seiner Prognose. Auch bei CEWE läuft es gut - Prognose am oberen Rand beim Gewinn erreicht - und man wird effizienter indem man den Druckstandort Dresden ausbaut und in Berlin schliesst - Verlagerung um Skalenvorteile zu nutzen. SCHLUSS: 13.388,42 Punkte.

Freitag: Die Märkte schalten wieder auf bullish - es startet bei 13.512,84 Punkte - der Markt will nach oben. Nachrichtenlage ist ziemlich dürftig am Freitag auf Unternehmensseite: DataGroup liefert die testierten 2018/2019er Zahlen - sie bleiben so gut und die Aussichten stimmen.Langsam wird es bei Baumot spannend: Neue Forschungsallianz, aber spannender wären Wasserstandsmeldungen zur "Dieselentgiftungs"- Marktdurchdringung. Die Wirecard-Aktie rennt los - PLUS über 3% ohne erkennbare Nachrichten am Freitag Morgen - wohin geht es mit dem "Paymentdienstleister Plus". CTS eventim kauft in der Schweiz den Rest, Bastei Lübbe strukturiert um - oben! Eine Rekordwoche schliesst auf XETRA mit 13.576,68 Punkten - nächste Woche ist vieles möglich: Impeachmentverfahren, Epedemie in China, überhitzte Märkte, ...

Am Montag Morgen notierte der DAX bei Handelseröffnung im Frankfurter-Handel um 9:00 Uhr bei 13.503,83 Punkten, zwischenzeitlich erreichte er ein Allzeithoch bei 13.640,10 und schloss Ende der Woche bei 13.576,68 Punkten (XETRA-Schluss 17:45 Uhr).

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chart: DAX| Powered by
GOYAX.de
 
 

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de

valora effekten partner