wrapper

NEWS29.06.2017 – Die Delivery Hero AG hat (ISIN: DE000A2E4K43) hat in einer Ad-hoc-Meldung mitgeteilt, dass man den endgültigen Angebotspreis zur Zeichnung von Aktien im Rahmen des laufenden Börsengangs auf 25,50 EUR festgelegt hat.

Damit liegt der Preis am oberen Ende der zuvor angegebenen Preisspanne von 22 EUR bis 25,50 EUR. Das Angebot steht noch unter dem Vorbehalt der Billigung und Veröffentlichung des Wertpapierprospekts.

Insgesamt kann der Börsengang der Beteiligung von Rocket Internet SE (ISIN: DE000A12UKK6) bei vollständiger Platzierung aller 39.042.500 angebotenen Aktien (inklusive Greenshoe-Option) somit einen Gesamtbruttoerlös von 995,58 Mio. EUR erzielen. Durch die Ausgabe von 18.950.000 neuen Aktien könnten Delivery Hero bis zu 483,23 Mio. EUR an frischem Kapital zufließen.

Wie es in der heutigen News weiter heißt, würden bei vollständiger Platzierung aller angebotener Aktien (inkl. Greenshoe-Option) rund 22,7% des Grundkapitals im Zuge des IPOs platziert werden. Nach Platzierung der neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung gäbe es insgesamt 171.998.900 Aktien (zuvor: 153.048.900) mit einem Nennwert zu 1 EUR je Aktie. Auf Basis des festgelegten Angebotspreises von 25,50 EUR hätte Delivery Hero somit einen Wert von rund 4.39 Mrd. EUR.

Die Aktien von Delivery Hero sollen am morgigen Freitag zum Handel in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Die Aktie von Rocket Internet notiert aktuell bei 20,27 EUR und liegt damit +1,40% über dem gestrigen Schlusskurs. Seit Jahresanfang legte das Papier der Start-up-Schmiede aus Berlin von 19,135 EUR (30. Dezember 2016) um +5,93% zu.

 

Rocket Internet SE
Chart: Rocket Internet SE | Powered by GOYAX.de
 

Die ganze Meldung lesen Sie hier: Delivery Hero legt finalen Angebotspreis auf EUR 25,50 fest

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de