wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin20.02.2019 - Senvion S.A. (ISIN: LU1377527517) gibt heute bekannt, dass das Unternehmen für das Gesamtjahr 2018 voraussichtlich einen Umsatz von rund EUR 1,45 Mrd. und eine bereinigte EBITDA-Marge1 von 3,0% erzielen wird. Nach vorläufiger Prüfung ist folglich davon auszugehen, dass das Ergebnis von der zuvor angekündigten Umsatzprognose von rund EUR 1,6 Mrd. und der bereinigten EBITDA-Marge von rund 5,0% abweichen wird.

Die Anpassung der EBITDA-Guidance ist hauptsächlich auf den Gewinnverlust zurückzuführen, der durch verspätete Realisierung von Umsätzen, Rückstellungen für Kostenüberschreitungen in der Logistik sowie Vertragsstrafen aufgrund von Verzögerungen bei Installationen 2018 verursacht wurde. Das Unternehmen arbeitet an der Fertigstellung dieser Projekte und erwartet, die Verzögerungen im Jahr 2019 aufzuholen.

Enttäuschung der Anleger zeigt sich in dem Kurseinbruch heute. aber es gibt immer noch einen Gewinn, also übertrieben? Aangeblich geht es bei den Prognosesenkungen nur um verspätete Realisierung von Umsätzen (Was i.O. wäre.),Kostenüberschreitungen in der Logistik ( Und das kostet soviel Marge? Hier wären nähere Erläuterungen hilfreich, insbesondere welcher Natur die Überschreitungen sind: einmalig oder dauerhaft?) und Vertragsstrafen wegen verspäteter Fertigstellung (passend zur verspäteten Realisierung. Generelles Planungsproblem oder auch hier einmalig und begründbar einmalig?)

Aktuell (20.02.2019 / 10:27 Uhr) notieren die Aktien der Senvion SE  im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,29 EUR (-19,59 %) bei 1,18 EUR.


Chart: Senvion S.A. | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: LU1377527517

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de