wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin12.02.2019 - Die Aves One AG (ISIN: DE000A168114), ein stark wachsender Investor im Bereich langlebiger Logistik-Assets, hat in den vergangenen Wochen in mehreren Transaktionen ca. 2.000 Wechselbrücken im Volumen von rund EUR 17 Mio. erworben bzw. bestellt. Die Zukäufe enthalten etwa 1.200 fabrikneue Wechselbrücken, die an den Hamburger Logistiker Hermes Germany GmbH (Hermes) vermietet sind. Nach Ablauf einer Grundmietlaufzeit von fünf Jahren kann Hermes eine Verlängerungsoption über einen Zeitraum von weiteren fünf Jahren in Anspruch nehmen. Damit hat Aves One ihr Wechselbrücken-Portfolio auf rund 7.800 Wechselbrücken ausgebaut.

"Wir freuen uns, dass wir unter anderem mit Hermes einen überaus bonitätsstarken Mieter für unsere neuen Assets gewonnen haben", sagt Jürgen Bauer, Vorstand der Aves One AG. "Angesichts der hohen Auslastung der Hersteller von Wechselbrücken und des anhaltenden Wachstums des Kurier-, Express- und Paketmarktes rechnen wir mit einer weiter stark steigenden Nachfrage. Einer Ausweitung der Geschäftsbeziehungen zu renommierten Marktteilnehmern wie Hermes stehen wir aufgeschlossen gegenüber", so Bauer weiter.

Die Aves One AG ist ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets mit dem Fokus auf Güterwaggons. Container und Wechselbrücken gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Gesellschaft plant das Asset-Volumen bis Ende des Jahres 2019 auf über eine Milliarde Euro zu steigern. Mit einem jungen, ertragsstarken Güterwagenportfolio gehört Aves One zu den führenden Bestandshaltern von Logistik-Assets für die Schiene in Europa. Die Strategie ist auf eine stetige Optimierung des Eigenbestands und den weiteren Ausbau des Logistik-Portfolios ausgerichtet.


Chart: Aves One AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A168114

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de