wrapper

nebenwerte news nebenwerte magazin01.02.2019 - Softing AG (ISIN: DE0005178008) wird das Gesamtjahr 2018 mit dem höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte in Höhe von 84,0 Mio. EUR (Vorjahr 78,7 Mio. EUR) abschließen. Das EBIT beträgt 4,1 Mio. EUR (Vorjahr 2,3 Mio. EUR). Darin sind Sonderbelastungen von ca. 1 Mio. EUR für die Anfang 2018 akquirierte GlobalmatiX enthalten.Die Eigenkapitalquote beträgt 67% (Vorjahr 65%), die liquiden Mittel belaufen sich auf 9,7 Mio. EUR (Vorjahr 10,3 Mio. EUR). In 2018 wurden Darlehen aus den Unternehmenskäufen in Höhe von ca. 1 Mio. EUR netto getilgt.

Softing geht mit einem guten Auftragspolster in der Geschäftsjahr 2019. Der Vorstand rechnet mit einer wachsenden Umsatzentwicklung und einer Steigerung beim EBIT. Eine erste Guidance wird Softing mit Vorlage der endgültigen Zahlen im Geschäftsbericht 2018 publizieren.

Immer noch interessant ist das Interview, welches wir im november 2018 mit dem CEO von Softing führen konnten.

Softing ist eine weltweit agierende Management-Holding. Die Softing Gesellschaften erstellen und vertreiben Hard- und Software in den Unternehmenssegmenten Industrielle Automatisierung, Automotive Electronics und IT Networks. In enger Kundenbeziehung werden technologisch hochwertige Standardprodukte sowie individuelle Lösungen realisiert. Softing operiert mit allen drei Unternehmenssegmenten in Wachstumsmärkten.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Aktuell (01.02.2019 / 11:19 Uhr) notieren die Aktien der Softing AG im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,16 EUR (+2,02 %) bei 8,10 EUR.


Chart: Softing AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005178008

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de