wrapper

Breaking News

Die Lotto24 AG (ISIN: DE000LTT0243),führender deutsche Anbieter staatlicher Lotterien im Internet zeigt Stärke im dritten Quartal. Es hat auch im dritten Quartal von der starken Entwicklung der europäischen Lotterie EuroJackpot im Gesamtjahr 2018 profitiert. Das Transaktionsvolumen legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um +44,3 % auf 74,7 Mio. Euro zu (Vorjahr: 51,8 Mio. Euro), der Umsatz übertraf mit 8,7 Mio. Euro seinen Vergleichswert sogar um 49,6 % (Vorjahr: 5,8 Mio. Euro). Die Bruttomarge stieg unter anderem aufgrund der positiven Entwicklung der Spielgemeinschaften auf 11,6 % (Vorjahr: 11,2 %). Gleichzeitig gewann das Unternehmen 90 Tsd. Neukunden (Vorjahr: 55 Tsd.) bei Marketingkosten je registriertem Neukunden (CPL) von 25,78 Euro (Vorjahr: 30,97 Euro).

In den ersten neun Monaten 2018 erzielte Lotto24 damit insgesamt ein Transaktionsvolumen von 235,9 Mio. Euro (Vorjahr: 164,6 Mio. Euro, +43,3 %), einen Umsatz von 28,1 Mio. Euro (Vorjahr: 18,8 Mio. Euro, +49,8 %) sowie eine Bruttomarge von 11,9 % (Vorjahr: 11,4 %). Mit 468 Tsd. Neukunden (Vorjahr: 216 Tsd.) stieg die Anzahl aller bei Lotto24 registrierten Kunden um 36,3 % auf 2.041 Tsd. (Vorjahr: 1.497 Tsd.). Aufgrund der jackpotbedingten Ausweitung unserer Marketingaktivitäten und der im ersten Halbjahr 2018 durchgeführten Testreihe vergleichsweise kostenintensiver TV-Spots stiegen die Marketingkosten in den ersten neun Monaten 2018 auf 12,0 Mio. Euro (Vorjahr: 5,8 Mio. Euro). Der CPL blieb dabei aber mit 25,58 Euro unter dem Vorjahresniveau (Vorjahr: 26,63 Euro).Dank der starken Umsatzentwicklung verbesserte sich das EBIT auf 2,2 Mio. Euro (Vorjahr: 0,5 Mio. Euro); das Periodenergebnis lag insbesondere aufgrund eines positiven technischen Effekts im Zusammenhang mit der Bildung latenter Steuern in Höhe von 5,8 Mio. Euro bei 7,8 Mio. Euro (Vorjahr: 1,3 Mio. Euro).

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Das Unternehmen rechnet für das Gesamtjahr 2018 nunmehr mit einer Steigerung des Transaktionsvolumens um 38 % bis 43 %, einer weiterhin deutlich wachsenden Neukundenzahl und einem CPL auf Vorjahresniveau. Zudem plant die Lotto24 AG eine gegenüber dem Vorjahr leicht verbesserte Bruttomarge. In Abhängigkeit von den weiteren Rahmenbedingungen - insbesondere der Jackpot-Entwicklung - und den Marketinginvestitionen zur Neukundengewinnung werden sowohl EBIT als auch Periodenergebnis deutlich über der Gewinnschwelle liegen.

 

Wer ist die Lotto24 AG?

Die Lotto24 AG wurde 2010 in Hamburg gegründet. Das Unternehmen entstand durch die Abspaltung des deutschen Geschäfts des internationalen Zweitlotterie-Anbieters, der heutigen Zeal Network SE. Am 3. Juli 2012 erfolgte der Börsengang bei dem das Unternehmen an der Wertpapierbörse Frankfurt am Main im Prime Standard gelistet wurde. Kurz zuvor, am 1. Juli 2012, trat der zweite Glücksspielstaatsvertrag („GlüStV“) in Kraft, der das Online-Vertriebsverbot des ersten GlüStV (2008) für staatliche Lotterien aufhob. Als einer der ersten privaten Anbieter erhielt Lotto24 im September 2012 die staatliche Erlaubnis für den Lotterievertrieb im Internet, der im März 2013 die Werbeerlaubnis für TV und das Internet folgte. Beide Erlaubnisse wurden 2017 verlängert. 2014 veröffentlichte Lotto24 als erster Online-Lottoanbieter in Deutschland mobile Apps für iOS und Android, mit denen Lottospieler ihre Tipps per Smartphone und Tablet abgeben können.

Die Lotto24 AG ist der führende deutsche Anbieter staatlicher Lotterien im Internet. Lotto24 vermittelt Spielscheine von Kunden an die staatlichen Landeslotteriegesellschaften sowie die Deutsche Fernsehlotterie und erhält hierfür eine Vermittlungsprovision. Zum Angebot zählen unter anderem Lotto 6aus49, Spiel 77, Super 6, EuroJackpot, GlücksSpirale, Spielgemeinschaften, Keno und die Deutsche Fernsehlotterie. Nach der Gründung im Jahr 2010 und dem Börsengang 2012 an der Frankfurter Börse (Prime Standard) ist Lotto24 heute Marktführer. Als stark wachsendes und zugleich service- und kundenorientiertes Unternehmen hat Lotto24 den Anspruch, Kunden sowohl online als auch mobil ein besonders bequemes, sicheres und zeitgemäßes Spielerlebnis zu bieten.

Bereits im Mai überraschte das Unternehmen mit der Ankündigung eines erfolgreichen Jahresbeginns und setzt dieses positive Momentum nun mit einem erfolgreichen dritten Quartal fort. Interessant wird es sein, wie sich das vierte Quartal entwickeln wird. Vielleicht gelingt es der Gesellschaft durch gute Geschäftszahlen auch ihren Aktienkurs weiter zu beflügeln und sich weiter in Richtung Jahreshoch zu bewegen. Der Trend stimmt.


Aktuell (07.11.2018 / 09:08 Uhr) notieren die Aktien der Lotto24 AG im Xetra-Handel im Plus mit +0,90 Euro (+6,32%) bei 15,14 EUR.


LOTTO 24 AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000LTT0243

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de