wrapper

Breaking News

Die VARTA AG (ISIN: DE000A0TGJ55), weltweit agierender Experte für Mikrobatterien mit einer marktführenden Position bei Hörgerätebatterien sowie bei Lösungen für Hearables, Power Packs und Energiespeicher, ist auf dem besten Weg, auch in 2018 ein erfolgreiches Geschäftsjahr abzuschließen. Das zeigt der jetzt veröffentlichte Halbjahresbericht.       

Der Konzernumsatz im ersten Halbjahr ist erneut zweistellig um 12 % auf 134 Mio. EUR gewachsen. Das bereinigte EBITDA lag mit 25,8 Mio. EUR um 33 % höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Durch die Skalierung des Geschäftsmodells ist das operative Ergebnis wieder überproportional im Vergleich zum Umsatz gestiegen. Die bereinigte EBITDA-Marge ist um 3,0 Prozentpunkte auf 19,2 % im Verhältnis zum Umsatz gestiegen. Besonders erfreulich ist, dass beide Segmente Microbatteries und Power & Energy wiederum einen positiven Beitrag geliefert haben und ihre sehr gute Entwicklung fortsetzen.

Herbert Schein, CEO VARTA AG: "Wir setzen unsere Wachstumsstrategie konsequent und erfolgreich um. Unsere Zahlen demonstrieren, dass unser massives Investitionsprogramm zur Ausweitung der Produktionskapazität in die richtige Richtung geht. Besonders freuen wir uns über die Ergebnisse der Stiftung Warentest für unsere Hörgeräte-Batterien, was eine weitere Bestätigung unserer Technologieführerschaft in diesem Bereich ist. Diese Entwicklung bestätigt unsere strategische Ausrichtung und bekräftigt unser Vorhaben, weiterhin massiv in ertragreiches Wachstum zu investieren."

Beide Segmente Microbatteries und Power & Energy haben beim Umsatz und bereinigten EBITDA sehr deutlich zugelegt. Der Umsatz im Segment Microbatteries stieg um 8 % auf 108,8 Mio. EUR an. Das Wachstum im Bereich Lithium-Ionen-Batterien ist weiterhin sehr stark dank der anhaltenden Nachfrage nach schnurlosen Lifestyle-Produkten, wie Premium-Kopfhörern und anderen kabellosen Anwendungen. Das bereinigte EBITDA hat sich von 22,7 Mio. EUR auf 24,8 Mio. EUR verbessert, was einer Steigerung von 9,4 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Daraus resultiert eine bereinigte EBITDA-Marge von 22,8 % im Verhältnis zum Umsatz (zum Vergleich: 22,5 % im H1 2017).

Der Umsatz im Segment Power & Energy ist um 30,5 % auf 24,6 Mio. EUR angestiegen. Der Bereich verzeichnete wieder ein sehr starkes Wachstum bei Energiespeicherlösungen, besonders im Heimspeicher-Markt. Power & Energy hat im ersten Quartal 2018 die Gewinnschwelle erreicht und im ersten Halbjahr 2018 ein positives bereinigtes EBITDA von 1,5 Mio. EUR erzielt. Das operative Ergebnis hat sich damit um 4,6 Mio. EUR im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbessert. Die bereinigte EBITDA-Marge liegt bei 6,1 %. "Unsere Strategie, bei den Energiespeicherlösungen profitabel zu wachsen, geht auf", kommentiert Herbert Schein.

Für das zweite Halbjahr wird mit einer Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses gerechnet. Für das Geschäftsjahr 2018 wird für den VARTA AG Konzern mit rund 11-13% wieder ein zweistelliges Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr und ein bereinigtes EBITDA von rund 48-50 Mio. EUR erwartet.

Aktuell (28.08.2017 / 10:04 Uhr) notieren die Aktien der Varta AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,44 EUR (+1,76 %) bei 25,44 EUR.


Chart: VARTA AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000A0TGJ55

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de