wrapper

Breaking News

Rocket Internet SE (ISIN: DE000A12UKK6) hat 9,1% seiner Beteiligung an Lazada Group S.A. an Alibaba Group Holding Ltd. verkauft. Die Aktie legte daraufhin im Verlaufe des Tages um über +5% zu.

Bereits im Februar hat die Berliner Startup-Schmiede mitgeteilt, dass man sich im Zuge einer Fokussierung auf das Kerngeschäft im Bereich der Essenlieferdienste von La Nevera Roja (Spanien) sowie von PizzaBo (Italien) und hellofood (Italien, Brasilien, Mexiko) trennt. Für 125 Mio. EUR in bar gingen die Unternehmen an Just Eat plc.


Alibaba zahlt 137 Mio. USD an Rocket Internet

Der chinesische Internetgigant Alibaba hat sich die Mehrheit an Lazada durch Anteilskäufe und eine dicke Kapitalerhöhung gesichert. Der Amazon-Klon für den asiatischen Markt wurde 2012 gegründet und ist führend in Indonesien, Malaysia, Singapur, Thailand, Vietnam und auf den Philippinen.

Rocket Internet investierte laut eigenen Aussagen bisher insgesamt 18 Mio. EUR in Lazada und kassierte vier Jahre nach Gründung nun für einen Anteil von 9,1% (auf vollständig verwässerter Basis) 137 Mio. USD. Auf die gesamte Beteiligung betrachtet, hat sich der Wert laut Unternehmen somit verfünfzehnfacht.

Für die restlichen 8,8% wurde eine sogenannte Put-Call-Vereinbarung getroffen, die es Alibaba und Internet Rocket in den kommenden 12-18 Monaten ermöglicht, diesen Anteil zum Marktpreis ebenfalls zu kaufen bzw. zu veräußern.

Alibaba kaufte zudem Anteile anderer Anteilseigner wie Tesco und Kinnevik auf. Darüber hinaus investieren die Chinesen weitere 500 Mio. USD im Rahmen einer Kapitalerhöhung, so dass der Unternehmenswert von Lazada nun bei 1,5 Mrd. USD liegt. Insgesamt soll das jetzt beschlossene Engagement von Alibaba rund 1 Mrd. USD betragen.


Aktie nach Allzeittief im Februar wieder deutlich auf Erholungskurs

Nachdem der Kurs im Januar mit -29,18% regelrecht zusammengebrochen ist, rutschte das Papier im Februar auf das bisherige Allzeittief bei 17,43 EUR. Damit setzte die Aktie den Abwärtstrend aus 2015 fort.

Der Titel notierte somit -58,99% unter dem ersten Kurs beim Börsengang in 2014, welcher bei 42,50 EUR lag. Mit der Meldung über die Verkäufe im Bereich der Essenlieferdienste und der Mittelung über den Rückkauf von Wandelschuldverschreibungen im Volumen von 150 Mio. EUR kam es dann zur Erleichterung aller Aktionäre endlich zu einer Trendwende. Die Aktie zog binnen der nachfolgenden Wochen wieder bis auf ein Niveau von 25 EUR an.

Die Nachricht vom Verkauf der Lazada-Anteile an Alibaba gab der Aktie heute ordentlich Schub. Bis zum Nachmittag kletterte der Kurs in der Spitze auf 27,68 EUR. Damit lag sie +1,47% über dem gestrigen Schlusskurs. Bereits gestern verzeichnete das Papier einen Kursanstieg von +4,01%.

Das Engagement des Internetriesen Alibaba gibt dabei nicht nur kurzfristig positive Impulse, sondern sendet auch mittel- bis langfristig ein äußerst wichtiges Signal an die Börse: Es sagt Anlegern nämlich, dass es an den Beteiligungen von Rocket Internet, auch wenn sie rote Zahlen schreiben, Interesse von Seiten großer Konzerne gibt. Diese sind offensichtlich bereit, ein Vielfaches dessen zu bezahlen, was Rocket Internet zuvor investiert hat. Der Anteilsverkauf von Lazada und die Option zum Verkauf der restlichen Anteile sind ein erster „Beweis“ , dass das Geschäftsmodell von Internet Rocket funktioniert.   

 

Rocket Internet SE
selbstaktualisierender Chart: Rocket Internet SE Powered by GOYAX.de

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de