wrapper

Breaking News

Der Software Anbieter Nemetschek AG (ISIN: DE0006452907) hat einen Aktiensplit durchgeführt.

Die Aktie von Nemetschek weist aufgrund des Splits einen Kursrückgang von 74,5% aus. Nemetschek führt den Aktiensplit im Verhältnis 1:4 durch, womit ein Aktionär für jede Aktie drei weitere ohne Zuzahlung erhält. Der Wert einer Aktie verringert sich somit auf ein Viertel des Ursprünglichen. Das Grundkapital vervierfacht sich im Gegenzug auf 38,5 Mio. EUR.


Optische Aufwertung

Das zu den führenden Anbietern von Software für Architekten, Ingenieure und die Bauindustrie gehörende Unternehmen will seine Aktie dadurch optisch attraktiver machen, um so den Handel zu fördern.

In den letzten beiden Jahren verdreifachte sich der Kurs nahezu. Im März erreichte die Aktie ein Allzeithoch von 132,30 EUR. Vor dem Split lag der Kurs am Montag bei 111,40 EUR, was gemäß dem Split von 1:4 einem Kurs von 27,85 EUR entspricht.

Nach dem Split stieg der Kurs um fast 4% an. Sollte der Kurs das umgerechnete Allzeithoch von 333,07 EUR durchbrechen, rechnet man mit einem weiteren Aufwärtstrend.

Nemetschek will in diesem Jahr den Umsatz um rund 20% steigern. Im vergangenen Jahr erreichte man ein Plus von 18% auf 219 Mio. EUR.

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de