wrapper

Breaking News

Die Bechtle AG (ISIN: DE0005158703) erhielt als einer der stärksten Partner in Deutschland in diesem Jahr in zwei Kategorien Partner-Awards von Cisco: Cloud Partner of the Year Germany und

Partner of the Year Architectural Excellence Enterprise Networks Germany. Der Hersteller gab die Preisträger am 13. November auf dem Cisco Partner Summit 2018 in Las Vegas bekannt. Die Auszeichnungen honorieren herausragende Leistungen, Innovationskraft und besonderes Engagement bei der Umsetzung außergewöhnlicher Kundenprojekte.

Cloud Partner of the Year.

Im zurückliegenden Jahr hat Bechtle die Zusammenarbeit mit Cisco im Bereich Cloud-Services deutlich ausgebaut. Als erster Systemintegrator bietet Bechtle seit März 2018 den Collaboration-Service Cisco Webex Teams über einen vollautomatisierten Cloud Marketplace an. Endkunden haben so die Möglichkeit, Cloud-Services von Cisco so einfach zu beziehen, wie man es sonst nur von Consumer Produkten kennt. Basis dafür ist die Clouds-Plattform von Bechtle, mit der das Unternehmen die wachsende Nachfrage nach leistungsfähigen Multi-Cloud-Lösungen bedient.

„Dieser Award ist nicht nur ein Zeichen für unsere starke Partnerschaft mit Cisco, sondern unterstreicht auch, dass wir unseren Kunden durch unsere Plattform einen entscheidende Mehrwerte beim Bezug und bei der Integration von Cloud-Services bieten können“, sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, Bechtle AG.

Architectural Excellence Enterprise Networks Partner of the Year.

Deutschland gehört für Cisco nach wie vor zu den wachstumsstärksten Märkten weltweit. Als größtes IT-Systemhaus in Deutschland spielt Bechtle daher eine wichtige Rolle als Vertriebs- und Lösungspartner. Mit der Auszeichnung zum Architectural Excellence Enterprise Networks Partner of the Year würdigte die Jury nicht nur die technologische Kompetenz von Bechtle im Bereich der Kernarchitektur von Cisco, sondern auch das außerordentliche Engagement in den Innovationsbereichen von Ciscos Software Defined Networking Strategie.

Die Cisco Partner Summit Awards zeichnen die leistungsfähigsten Partner in bestimmten Technologien und Segmenten aus. Die Sieger werden von einer Jury bestimmt, die sich aus Mitgliedern der globalen Cisco Partner Organisation sowie lokalen Cisco Führungskräften zusammensetzt.

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Nochmals die Quartal 3 Ergebnisse

Das Segment IT-Systemhaus & Managed Services steigerte im Vergleich zum bereits sehr starken Vorjahr den Umsatz um 15,7 % auf 713,6 Mio. EUR. Organisch lag die Wachstumsrate bei 15,0 %. Das Wachstum war auf breiter Front getragen vom kompletten Spektrum des Bechtle IT-Lösungs- und Serviceportfolios und der Anwendungslösungen. Insbesondere aufgrund einer herausragenden Entwicklung in Österreich konnten die ausländischen Gesellschaften um 28,4 % zulegen. Aber auch in Deutschland lag das Wachstum mit 14,1 % auf einem sehr hohen Niveau. Das Betriebsergebnis stieg im dritten Quartal 2018 um 5,1 % auf 30,9 Mio. EUR. Die EBIT-Marge lag bei 4,3 %. Hier haben sich neben dem investitionsbedingt höheren sonstigen betrieblichen Aufwand auch Neueinstellungen ausgewirkt. Im dritten Quartal kamen in diesem Segment 256 neue Kollegen zu Bechtle, was zu einem stärkeren Anstieg der Personalkosten führte.

IT-E-Commerce mit sehr guter Entwicklung

Im Segment IT-E-Commerce wirkte sich im dritten Quartal die Akquisition der Inmac Wstore spürbar aus. Der Umsatz erhöhte sich um 30,6 % auf 336,0 Mio. EUR. Aber auch organisch lag die Wachstumsrate bei sehr guten 15,2 %. Wachstumsimpulse kamen aus fast allen Ländern. Das EBIT im Segment stieg um 18,9 % auf 15,5 Mio. EUR, die Marge betrug 4,6 %. Hier machen sich zum einen einmalige Akquisitionsnebenkosten belastend bemerkbar, zum anderen im Zuge der Kaufpreisallokation gestiegene Abschreibungen. Ohne diese Effekte lag die Marge im Segment bei 5,0 %.

Operativer Cashflow verdoppelt

Der operative Cashflow hat sich in den ersten neun Monaten im Vorjahresvergleich mehr als verdoppelt und liegt nun bei 42,4 Mio. EUR. Diese Entwicklung ist umso bemerkenswerter, da Bechtle angesichts des starken Wachstumstempos einen unverändert hohen Finanzierungsbedarf hat. Der Vorstand hat sich daher - auch vor dem Hintergrund der sehr positiven Performance der Bechtle Aktie in den vergangenen Monaten - entschlossen, den im März 2017 getroffenen Grundsatzbeschluss zum Start eines Aktienrückkaufprogramms wieder aufzuheben.

Jahresprognose unverändert positiv

Der Vorstand bestätigt die im August angehobene Prognose, Umsatz und Ergebnis sehr deutlich zu steigern und die EBT-Marge leicht zu erhöhen. Die Margenentwicklung könnte allerdings vom starken organischen Umsatzwachstum einerseits sowie den Ergebniseffekten aus der Kaufpreisallokation von Inmac Wstore andererseits unter Druck geraten. "Nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres sind unsere anspruchsvollen Wachstumsziele unverändert realistisch. Die angestrebte EBT-Marge ist ambitioniert, aber nach wie vor erreichbar. Es hängt entscheidend davon ab, wie sich das für Bechtle traditionell besonders wichtige Schlussquartal entwickelt", so Dr. Thomas Olemotz.

Aktuell (20.11.2018 / 12.27 Uhr) notieren die Aktien der Bechtle AG im Frankfurter-Handel mit einem Minus von -0,53 EUR (-0,76 %) bei 69,97 EUR.


Chart: Bechtle AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005158703

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de