wrapper

Breaking News

Die Evotec AG (ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass ihre strategische Diabetes-Allianz (TargetBCD) mit Sanofi den zweiten Meilenstein erreicht hat.

Der Meilenstein im Bereich Betazell-Therapie löst eine Zahlung in Höhe von 3 Mio. EUR an Evotec aus.

Der Meilenstein wurde durch das Erreichen vordefinierter Erfolgskriterien ausgelöst. Evotec hat dabei einen möglichen Prozess für die skalierbare Herstellung von Betazellen aus humanen induzierten pluripotenten Stammzellen ("iPSCs") etabliert, und die Eignung des verkapselten Zell-Produkts für in vivo-Funktion in Diabetes-Modellen nachgewiesen. Die Kooperation zielt darauf ab, eine Therapie zum Ersatz von Betazellen zu entwickeln, indem neue Betazellen aus menschlichen Stammzellen gewonnen werden.

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: "Diabetes stellt mit weltweit über 420 Mio. Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes eine große Belastung für das globale Gesundheitssystem dar. Wir sind über die Fortschritte sehr erfreut, die wir auf unserem Weg zu einem potentiell bahnbrechenden Ansatz in der Betazell-Therapie machen und werden uns weiter engagieren, um gemeinsam mit unseren Kollegen bei Sanofi weitere Behandlungsoptionen zu erforschen."

ÜBER DIE EVOTEC-SANOFI-ALLIANZ IM BEREICH DIABETES (TARGETBCD), EVT INNOVATE

Im August 2015 sind Evotec und Sanofi eine strategische Kooperation im Bereich Diabetes eingegangen. Die Kooperation zielt darauf ab, eine Therapie zum Ersatz von Betazellen zu entwickeln, die aus menschlichen Stammzellen gewonnen werden. Darüber hinaus werden Sanofi und Evotec humane Betazellen auch für Hochdurchsatzscreenings verwenden, um niedermolekulare Substanzen und Biologika zu identifizieren. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden beide Unternehmen erhebliche Beiträge bezüglich Expertise, Plattformen und Ressourcen einbringen. Diese Kooperation, eine werttreibende Partnerschaft im Segment EVT Innovate, erweitert und ergänzt Sanofis umfangreiches Forschungsportfolio im Bereich Diabetes und wird Evotecs metabolische und stammzellenbasierte Wirkstoffforschungsprogramme erweitern.

Lesen sie auch unser Evotec-Exklusivinterview: "Wir wollen für 2018 „3X30“ erreichen"

Evotec hat Anspruch auf präklinische, klinische, regulatorische und kommerzielle Meilensteinzahlungen von potenziell über 300 Mio. EUR sowie signifikante Umsatzbeteiligungen und Forschungszahlungen. Bis heute hat Evotec eine Vorabzahlung und Meilensteinzahlungen in Höhe von insgesamt 9 Mio. EUR von Sanofi erhalten, sowie erhebliche Forschungszahlungen.

Aktuell (25.06.2018 / 08:05 Uhr) notieren die Aktien der Evotec AG im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +0,16 EUR (+1,06 %) bei 15,30 EUR.


Chart: Evotec AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005664809

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de