wrapper

Breaking News

FedEx Express, eine Tochtergesellschaft der FedEx Corp. und das weltweit größte Express-Transportunternehmen, gibt eine strategische Allianz mit der Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) bekannt,

einem der führenden internationalen Anbieter digitaler Finanztechnologie. Durch dieses Bündnis wird FedEx mehr örtliche Anlaufstellen anbieten und seine Präsenz im indischen Retailsektor ausweiten. In der ersten Phase hat FedEx seine Services in 200 der Wirecard Retail Agent Outlets eingeführt und will diese Zahl bis Ende 2018 auf 1.000 Verkaufsstellen innerhalb des Wirecard SmartShop-Netzwerks steigern.

Die Zusammenarbeit mit Wirecard ist Teil der Retail-Expansion durch das „FedEx Authorized Ship Centre“ (FASC) Programm, das Kunden praktische und sichere Abhol- und Abgabedienste bietet. Die rund 200 Wirecard Retail Agent Outlets, die FedEx-Services anbieten, sind in fünf Bundesstaaten in Südindien und in Neu-Delhi vertreten – sie sind eine Ergänzung zu den bestehenden 680 FedEx Retail Access Points in ganz Indien.

Im Laufe des Jahres 2018 wird die Zahl der Filialen, die FedEx-Services innerhalb des mehr als 150.000 Standorte starken SmartShop-Netzwerks von Wirecard anbieten, schnell zunehmen. Wirecards SmartShop-Netzwerk erstreckt sich über den gesamten indischen Subkontinent und bietet Verbrauchern digitale Finanzdienstleistungen und Zusatzprodukte, die für ihr tägliches Leben relevant sind. Über dieses Netzwerk bietet Wirecard seine Dienste nahe am Wohn- oder Arbeitsort der Kunden an. 

„Der Einzelhandel ist einer der am schnellsten wachsenden Sektoren Indiens und soll von 70,45 Mrd. USD im Jahr 2016 auf 111,25 Mrd. USD im Jahr 2019 wachsen. Wirecard mit seinem starken Netzwerk aus Verkaufsstellen und seinem breiten Kundenstamm passt hervorragend zu FedEx und bietet Kunden verbesserten Zugang zu unseren In- und Auslandsversandlösungen. Mit diesem Bündnis können FedEx-Kunden jetzt Paketabhol- und -abgabedienste in ausgewählten SmartShops nutzen”, sagt Philip Cheng, Vice President, Ground Operations for FedEx Express in Indien.

„Wir freuen uns sehr, mit FedEx Express zusammenzuarbeiten und unser Portfolio mit praktischen und alltagsrelevanten Produkten und Dienstleistungen für unsere Verbraucher noch weiter auszubauen“, so Georg von Waldenfels, Executive Vice President Consumer Solutions und Member of the Board von Wirecard in Indien. „Die Ergänzung von Versanddiensten zu unseren bestehenden digitalen Finanzprodukten wie das Buchen von Reisen, das Begleichen von Rechnungen oder Remittance Services unterstützt unsere Mission und unsere Wachstumsstrategie in Indien.“

Seit dem Markteintritt als unabhängiger Dienstleister im Jahr 1997 hat FedEx seine In- und Auslandsservices in Indien immer weiter verstärkt. Neben einem weltweiten Luft- und Bodennetzwerk in 220 Ländern und Regionen betreibt FedEx in Indien ein umfassendes Bodentransportsystem mit über 1.000 Fahrzeugen, das landesweit über 19.000 Postleitzahl-Gebiete verbindet, und dessen Dienstleistungen sich auf Flächen erstreckt, die effektiv 90 Prozent des BIP des Landes ausmachen.

Lesen sie auch: Wirecard und Crédit Agricole gehen Partnerschaft ein

Aktuell (10.04.2018 / 09:43 Uhr) notieren die Aktien der Wirecard AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,35 EUR (+0,35 %) bei 101,65 EUR.


Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007472060

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de