wrapper

Breaking News

Die Bechtle AG (ISIN: DE0005158703) hat im dritten Quartal 2017 ihren Erfolgskurs eindrucksvoll fortgesetzt und die hohe Dynamik aus dem ersten Halbjahr weiter ausgebaut.

Der Umsatz stieg von Juli bis September um 19,7 % auf 873,9 Mio. EUR. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 20,9 % auf 42,5 Mio. EUR. Das Vorsteuerergebnis konnte um 16,4 % zulegen und betrug 42,2 Mio. EUR. Die EBT-Marge liegt mit 4,8 % weiterhin auf einem hohen Niveau. Bechtle beschäftigte zum 30. September 2017 insgesamt 8.199 Mitarbeiter, das sind 554 Personen bzw. 7,2 % mehr als im Vorjahr.

"Die Geschäftsentwicklung von Bechtle im dritten Quartal ist beeindruckend. Unser zukunftsorientiertes IT-Lösungs- und Leistungsportfolio findet seitens unserer Kunden eine hohe Wahrnehmung. In Verbindung mit der sehr guten Wirtschaftslage hat uns das einen spürbaren Wachstumsschub gebracht", sagt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Segmente wachsen und steigern Marge

Das Segment IT-Systemhaus & Managed Services erhöhte den Umsatz um 20,0 % auf 616,7 Mio. EUR. Das Wachstum war auf breiter Front getragen von einer stabilen Nachfrage der Kunden sowohl nach klassischen Systemhausdienstleistungen als auch dem Bezug von Managed und Cloud Services. Wachstumsimpulse hat Bechtle insbesondere mit der Architektur moderner IT-Arbeitsplatzkonzepte auf Basis von Collaboration-Technologien generiert. Das EBIT im Segment legte im dritten Quartal 2017 überdurchschnittlich um 22,2 % auf 29,4 Mio. EUR zu. Die EBIT-Marge beträgt 4,8 % (Vorjahr: 4,7 %).


Übrigens, wir sind bereit drin!

Das Wikifolio des nebenwerte magazin „Dt. Fintech/Blockchain/Bitcoin“ ist bereits seit Tagen in Bechtle AG engagiert. Warum? Das Kompetenzzentrum der Bechtle AG in Köln/Bonn führt Pilotprojekte im Bereich Blockchain durch. Und das nebenwerte magazin traut der Bechtle AG zu, Chancen rechtzeitig zu erkennen und erfolgreich umzusetzen, man denke nur an das Cloudgeschäft.


Im Segment IT-E-Commerce stieg der Umsatz im Berichtszeitraum um 19,1 % auf 257,2 Mio. EUR. Besonders kräftig legten die inländischen Gesellschaften zu. Sie steigerten ihre Umsätze um 25,4 % auf 83,0 Mio. EUR. Im Ausland erhöhte sich der Umsatz um 16,3 % auf 174,1 Mio. EUR. Das EBIT kletterte um 18,0 % auf 13,1 Mio. EUR. Die Marge konnte auf dem hohen Niveau von 5,1 % gehalten werden.

Die Investitionen zur Sicherstellung der zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit wurden auch im dritten Quartal 2017 mit Nachdruck fortgeführt. Nach neun Monaten lag das Investitionsvolumen bei rund 50 Mio. EUR und damit bereits über dem Niveau des Geschäftsjahres 2016 (39,6 Mio. EUR). Die Finanzmittel flossen vor allem in strategische Projekte wie die Umsetzung eines modernen digitalen Auftritts von Bechtle, die Etablierung der Bechtle Clouds-Plattform und die umfangreiche Modernisierung des Rechenzentrums. Auch der Neubau eines Parkhauses am Stammsitz des Unternehmens in Neckarsulm konnte im dritten Quartal abgeschlossen werden. Für das Gesamtjahr werden in Summe Investitionen von rund 60 Mio. EUR erwartet.

Jahresprognose angehoben

In den ersten neun Monaten zeigte Bechtle sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis zweistellige Zuwachsraten, was über den ursprünglichen Erwartungen liegt. Zwar geht der Vorstand davon aus, dass diese Dynamik im vierten Quartal - vor allem aufgrund des hohen Vergleichswerts aus dem Vorjahr - nachlassen wird. Gleichwohl erhöht Bechtle die Prognose für das Gesamtjahr 2017 und plant nunmehr ein sehr deutliches Wachstum bei Umsatz und Ergebnis. Die EBT-Marge soll - wie ursprünglich prognostiziert - ihr Vorjahresniveau zumindest halten. Voraussetzungen für die Prognoseerhöhung sind stabile konjunkturelle Rahmenbedingungen im vierten Quartal und eine hohe Lieferfähigkeit der Hersteller zum Jahresende. "Bechtle kann als einer der wenigen Komplettanbieter im Markt seine Kunden bei allen Fragen rund um die IT unterstützen und hat sich als präferierter Partner von Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern profiliert. Ausgehend von dieser starken Wettbewerbsposition sehen wir einem weiteren erfolgreichen Geschäftsjahr zuversichtlich entgegen", so Dr. Thomas Olemotz.

Aktuell (10.11.2017 / 09:47 Uhr) notieren die Aktien der Bechtle AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +4,24 EUR (+6,18 %) bei 72,80 EUR.


Chart: Bechtle AG | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005158703

Weitere Artikel - TecDAX

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de