wrapper

Breaking News

sdax news nebenwerte magazin01.08.2018 - Der Grammer Konzern (ISIN: DE0005895403) steht als einer der führenden Innenraumspezialisten für innovative und hochwertige Produkte. Die Basis hierfür sind die weltweiten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (F&E), die im Rahmen der globalen Grammer Strategie in den letzten Jahren vor allem in den Wachstumsregionen kontinuierlich ausgebaut wurden. Mit dieser globalen und hoch-effizienten F&E-Organisation kann sich der Grammer Konzern in den wichtigen Märkten in Europa, Asien und Nordamerika gegenüber den Wettbewerbern positionieren und seine Marktposition mit innovativen Produkten und Technologien weiter ausbauen.

Einen weiteren wichtigen Meilenstein in der F&E-Strategie wird Grammer nun umsetzen. Künftig wird der externe Support für Entwicklungsprojekte an einem Ort zentral gebündelt und auf nur noch wenige, hoch spezialisierte Entwicklungsdienstleister verteilt werden. Zu diesem Zweck wird Grammer im Rahmen eines Joint Ventures mit einem erfahrenen lokalen Partner einen neuen F&E-Standort in Indien aufbauen. In der Stadt Pune in Westindien, wo bereits viele Kunden von Grammer ansässig sind, wird das neue Joint-Tech-Center für die Abwicklung spezieller F&E-Aufgaben entstehen. Im neuen Joint-Tech-Center werden insbesondere F&E-Tätigkeiten abgewickelt, die bereits heute hauptsächlich von externen Dienstleistern übernommen werden. Die Vertragsunterzeichnung für das Joint Venture ist für das dritte Quartal 2018 geplant. Grammers neuer Partner AllyGrow Technologies ist einer der führenden Entwicklungsdienstleister im Bereich Automotive, Engineering sowie Aerospace und ist weltweit an sechs Standorten mit rund 300 Ingenieuren vertreten, die seit Jahren in Indien aktiv sind.

"Für die weitere erfolgreiche Entwicklung von Grammer ist ein optimaler Einsatz der F&E-Ressourcen von allerhöchster Bedeutung, um die Vielzahl von neuen Projekten und Produktinnovationen schnell und effizient in den Markt zu bringen. Mit dem Aufbau des Joint Ventures in Indien werden wir unsere Entwicklungsprozesse im Rahmen der F&E-Strategie weiter optimieren und unsere F&E-Organisation deutlich globaler aufstellen", so Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender der Grammer AG.

Aktuell (01.08.2018 / 13:36 Uhr) notieren die Aktien der Grammer AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,05 EUR (-0,08 %) bei 59,55 EUR.


Chart: Grammer AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005895403

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de