wrapper

Breaking News

Die Aktie der Rational AG (ISIN: DE0007010803) konnte in diesem Jahr nahezu „lautlos“ eine überdurchschnittliche Performance erreichen.

Während der SDAX auf’s Jahr gesehen rund +20% zulegte, schaffte es Rational auf über +60%. Der Hersteller von Großküchengeräten hat in 2015 operativ und auch an der Börse bewiesen, dass man weiterhin Potenzial hat.

Wachstum ist bei Rational das Salz in der Suppe

Im Anfang November veröffentlichten 9-Monatsbericht zeigte sich erneut, dass Rational nach wie vor in der Lage ist, sehr deutlich zu wachsen. In der Zeit von 2009 bis 2014 konnte der Landsberger Großküchenspezialist den Umsatz von 314,4 Mio. EUR bis auf 496,7 Mio. EUR steigern. Das entspricht einem Wachstum von knapp 58% in fünf Jahren.

Und auch in diesem Jahr sieht es ganz danach aus, als wenn es nochmals zu einem deutlichen Umsatzwachstum kommen wird. So erzielte Rational nach den ersten neun Monaten bereits einen Umsatz von 403,5 Mio. EUR (9M 2014: 352,7 Mio. EUR). Damit steigerte man den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14%. Geht man davon aus, dass man im Q4 nun mindestens das Umsatzergebnis aus Q4 2014 erreicht, so ergäbe sich ein Gesamtumsatz von rund 548 Mio. EUR für 2015.

rational umsatzhistorie


Ausschlaggebend für das Wachstum war bisher vor allem der Umsatzzuwachs in Amerika, allen voran in den USA und Mexiko. Jenseits des Atlantiks konnte Regional inklusive positiver Währungseffekte 20,73 Mio. EUR mehr umsetzen als in den ersten neun Monaten 2014, prozentual ist das eine Steigerung um +39%. Bereinigt von Währungseffekten sind es immerhin auch noch +25%.

Ebenfalls ordentlich zugelegt hat man in Asien. Der Umsatz wuchs hier von 40,73 Mio. EUR (9M 2014) auf 50,4 Mio. EUR, was einem Wachstum von +24% entspricht. Aber auch im Heimatmarkt Deutschland setzte man mit einem Wachstum von +13% positive Akzente. Ein Plus von 5,83 Mio. EUR auf nunmehr 52,34 Mio. EUR steht nach neun Monaten zu Buche. Stärkstes Zugpferd in Sachen Umsatz bleibt aber Rest-Europa mit einem Umsatz von 201,02 Mio. EUR, was ziemlich genau der Hälfte des Gesamtumsatzes von Rational entspricht. Das Wachstum in Europa war mit +6% jedoch geringer als in anderen Regionen.


Rational-Aktie durchbricht die 400 EUR-Marke

Pünktlich zum Monatsanfang im Dezember durchbrach die Aktie von Rational die psychologische Marke von 400 EUR. Noch immer getragen vom Schwung der 9-Monatszahlen aus November, als das Papier binnen eines Monats von 362,50 EUR auf 396,65 EUR (+9,42%) anstieg, ging es bis zum 7. Dezember auf das Allzeithoch von 417,90 EUR.

Auf das Gesamtjahr betrachtet konnte Rational bisher eine Performance hinlegen, die für eine Platzierung unter den zehn besten SDAX-Werten ausreichen könnte. Mit 259,79 EUR eröffnete Rational das Börsenjahr 2015. Derzeit notiert die Aktie bei 407,15 EUR und liegt in diesem Jahr mit +56,72% im grünen Bereich.

Allerdings hat das Bankhaus Lampe Mitte November seine Einstufung auf „Halten“ belassen, weil die Papiere bereits sehr hoch bewertet seien. Eine Korrektur ist nach dem zuletzt gesehenen Anstieg seit Oktober durchaus zu erwarten.

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de