wrapper

Breaking News

Die METRO AG (ISIN: DE000BFB0019) hat im Geschäftsjahr 2017/18 nach vorläufigen und nicht testierten Zahlen den flächenbereinigten Umsatz um 0,7% gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

Die Großhandelssparte ist um 1,3% gewachsen, das Einzelhandelsgeschäft Real musste u.a. aufgrund eines von Hitzewellen geprägten 2. Halbjahres um -1,7% nachgeben. „Die nachhaltige Fokussierung der METRO auf den Großhandel erweist sich als richtig. METRO Wholesale steigert den Umsatz flächenbereinigt im fünften aufeinander folgenden Jahr und liegt im Geschäftsjahr 2017/18 noch über dem Vorjahreswachstum. Die Belieferung entwickelt sich zu einem Wachstumstreiber insbesondere für unsere wichtigen HoReCa-Kunden, die wir über digitale Innovationen noch stärker an METRO binden. Wir bestätigen die Prognose für das Gesamtjahr 2017/18“, sagte Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG.

Der Gesamtumsatz der METRO AG liegt im Geschäftsjahr 2017/18 bei 36,5 Mrd. €. Der Rückgang im berichteten Umsatz um -1,6% ist auf nachteilige Wechselkursentwicklungen zurückzuführen.

METRO Wholesale wächst weiter

Die Großhandelssparte von METRO hat flächenbereinigt im abgelaufenen Geschäftsjahr um 1,3% zulegen können. Aufgrund negativer Wechselkurseffekte ging der berichtete Umsatz um -1,4% auf 29,5 Mrd. € zurück.

In Deutschland hat METRO im Geschäftsjahr 2017/18 durch das Wachstum mit den HoReCa-Kunden eine deutliche Verbesserung des flächenbereinigten Umsatzes erzielt (+0,8%). Osteuropa ohne Russland (+6,1%) und Asien (+4,0%) wachsen weiterhin auf einem guten Niveau. In Russland (-7,0%) macht die strategische Transformation Fortschritte. Die Überprüfung der Marketingaktivitäten führt zu einer geringeren Kundenfrequenz.

Im 4. Quartal 2017/18 legt METRO Wholesale beim flächenbereinigten Umsatz trotz negativem Tageeffekt um 1,7% zu. Getrieben ist das durch die gute Entwicklung in Osteuropa (ohne Russland) und Asien. Der berichtete Umsatz im 4. Quartal war bedingt durch nachteilige Währungsentwicklungen mit -1,7% rückläufig.

Zum 30.09.2018 umfasst das Standortnetz 769 Standorte, 10 Standorte mehr als zum Vorjahresstichtag. Im Geschäftsjahr 2017/18 wurden 14 Standorte neueröffnet.

Real mit Umsatzrückgang in zweiter Jahreshälfte

Nach einem deutlichen Umsatzwachstum im 1. Halbjahr verzeichnet Real im 2. Halbjahr 2017/18 einen Rückgang durch die anhaltende Hitzewelle und eine temporäre Beeinträchtigung der Warenverfügbarkeit. Im 4. Quartal sinkt der flächenbereinigte Umsatz um -4,1%.

In der Summe gibt der Geschäftsjahresumsatz von Real flächenbereinigt um -1,7% nach. Der berichtete Umsatz geht auch bedingt durch 3 Marktschließungen im aktuellen Geschäftsjahr um -2,3% auf 7,1 Mrd. € zurück. Das Marktplatz-Geschäft real.de wächst erneut erfreulich um 90% auf 380 Mio. € (GMV).

sentifi.com

Nebenwerte-Magazin Sentifi

Zum 30.09.2018 umfasst das Standortnetz 279 Standorte, 3 Standorte weniger als zum Vorjahresstichtag (davon 2 temporäre Schließungen aufgrund von Umbauarbeiten).

Das zum Verkauf stehende SB-Warenhaus-Geschäft wird aufgrund des laufenden Verkaufsprozesses zum 30. September 2018 als nicht fortgeführte Aktivität1 ausgewiesen. Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2017/18 bezieht sich unverändert auf METRO einschließlich des SB-Warenhaus-Geschäfts.

Aktuell (29.10.2018 / 09:24 Uhr) notieren die Aktien der Metro AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,06 EUR (-0,46 %) bei 13,08 EUR.


Chart: METRO AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE000BFB0019

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de