wrapper

Breaking News

nebenwerte news nebenwerte magazin13.12.2018 - Die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667) wird nach heutigem Stand einen Umsatzkorridor für das Jahr 2018 von ca. 11-12 Mio. Euro erreichen und vor möglichen Einmaleffekten ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Bereich von ca. -200 bis -800 TEUR erzielen. Damit hat sich die operative Entwicklung zwar in der zweiten Jahreshälfte im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2018 verbessert (H1 2018: Umsatz 4,8 Mio. Euro, EBITDA -1,3 Mio. Euro), liegt aber unter der Jahresprognose (Break-Even EBITDA). Der Auftragseingang ist im zweiten Halbjahr 2018 ebenfalls angestiegen und beträgt YTD 13,54 Mio. EUR, das sind 2 Mio. EUR mehr als zum Jahresende 2017.

Darüber hinaus hat der Vorstand der NanoFocus AG heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die Bilanz final zu bereinigen und nicht liquiditätswirksame, außerplanmäßige Abschreibungen durch Schließung von Tochterunternehmen im Jahr 2019 vorzunehmen. Dies betrifft die künftig nicht mehr operativen Töchter NanoFocus Inc. und NanoFocus Pte. sowie die Abwicklung der mikroskin GmbH. Die Effekte durch Entkonsolidierung, aktuelle Bewertungen und Anlaufverlusten/Finanzierung von Verlusten aus der Startphase werden als Rückstellungen für Abschreibungen im Konzernabschluss 2018 nach aktuellem Kenntnisstand im EBIT berücksichtigt. Die Tochterunternehmen wurden bereits in 2017 im Rahmen der Möglichkeiten weitestgehend abgeschrieben. Die Internationalen Vertriebsaktivitäten in Amerika und Asien werden im Standard/Labor-Bereich vollständig von dem exklusiven Partner Carl Mahr Holding GmbH übernommen.

Fazit

Der bereits 2017 avisierte Turn Around lässt immer noch auf sich warten und erfordert viel Geduld. Die Hoffnung besteht zumindest noch, die Richtung stimmt zumindest, das Ergebnis ist - noch - offen.

 

Gestern schlossen die Aktien der NanoFocus AG im Frankfurter-Handel unverändert bei 1,70 EUR.


Chart: NanoFocus AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0005400667

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de