wrapper

Breaking News

nebenwerte news nebenwerte magazin19.09.2018 - PBF Group B.V., die niederländische Tochtergesellschaft der SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen neuen Auftrag für Hochleistungs-Power-Supply-Systeme gewonnen. Die Komponenten werden im Auftrag eines Industriekunden speziell für Anwendungen in Halbleiterherstellungsanlagen entwickelt. Der Entwicklungsauftrag hat ein Volumen im mittleren sechsstelligen Euro-Bereich. Ab 2020 erwartet das Unternehmen jährliche Folge-Produktumsätze von bis zu EUR 4,5 Mio. im Jahr 2023.

Die auf Basis der PBF High-Power-Standard-Plattformtechnologie entwickelten hochpräzisen, dynamischen Stromversorgungen liefern elektrische Energie für Hightech-Halbleiterherstellungsanlagen. Sie kommen in der Produktion von modernen Touchscreens, Speicherchips für Sensoren, PCs, Smartphones und Tablets sowie in Speicherlösungen für große Server-Farmen zum Einsatz. Die PBF Power-Supply-Systeme zeichnen sich zudem durch Aufwärtskompatibilität aus: Sie sind bereits so konzipiert, dass der Kunde sie auch in zukünftigen, leistungsstärkeren Anwendungen weiter nutzen kann.

"Unsere erfolgreiche PBF-Plattformtechnologie ist unschlagbar schnell und bietet speziell für die komplexen Stromversorgungsanforderungen von Halbleiterherstellungsanlagen hocheffiziente und kostenattraktive Lösungen", sagt Hans Pol, CSO von SFC Energy. "Mit diesen neuen Systemen erweitern wir unsere erfolgreiche Power-Supply-Expertise in innovativen Hightech-Anwendungen. Marktentwicklungen wie Internet of Things, datenintensive 3D-Technologien und hochmoderne Plasma-Displays erfordern höchstpräzise Stromversorgungen. Mit unserer High-Power-Standard-Plattform können wir diese extrem dynamischen Anforderungen optimal bedienen. Wir sehen hier ein wachsendes Potenzial in den kommenden Jahren."


Chart: SFC Energy AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0007568578

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de