wrapper

Breaking News

nebenwerte news nebenwerte magazin23.07.2018 - Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (ISIN: DE0006580806) hat mit einem sehr starken Q2 ein weiter erhöhtes Wachstumstempo eingeschlagen: Nach +22% im Q1 stieg das EBITDA im Q2 um +40% und hebelte den Nettogewinn im Halbjahr um +37% nach oben. Wachstumstreiber waren sowohl die eigene Software mit dem Flaggschiff CAM als auch das Systemhaus-Geschäft, wo erwartungsgemäß viele Autodesk-Wartungsverträge in Mietverhältnisse umgewandelt wurden.

Der Konzernumsatz im 1. Halbjahr stieg auf EUR 94,46 Mio (Vj 83,59 Mio / +13%), wozu die Software EUR 27,95 Mio (Vj 25,22 / +11%) und das Systemhaus-Segment EUR 66,50 Mio (Vj 58,37 / +14%) beitrugen. Das 2. Quartal lieferte mit +20% deutlich mehr Wachstum als Q1 mit +6,8%, woran beide Segmente mitwirkten: Software erhöhte von +9,3% auf +12%, Systemhaus von +5,9% auf +24%. Der Halbjahres-Konzernrohertrag stieg auf EUR 52,39 Mio (Vj 48,20 / +8,7%), wobei EUR 27,35 Mio (Vj 24,54 / +11%) aus dem Software-Segment kam und EUR 25,04 Mio (Vj 23,67 / +5,8%) aus dem Systemhaus.

Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern EBITDA sprang auf den neuen Halbjahres-Rekordwert in Höhe von EUR 11,81 Mio (Vj 9,13 / +29%), wobei die Software EUR 7,90 Mio (Vj 6,35 / +24%) beitrug und das Systemhaus EUR 3,91 Mio (Vj 2,77 / +41%). Auch hier wird die starke Beschleunigung von Q1 auf Q2 von beiden Segmenten getragen: Software von +17% auf +34%, Systemhaus von +33% auf +59%. Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter stieg um satte +37% auf EUR 6,09 Mio (Vj 4,45) bzw. 37 Cent (Vj 27) pro Aktie. Der operative Cashflow lag mit EUR8,96 Mio (Vj 7,65 / +17%) erneut auf Rekordniveau.

CEO Adi Drotleff ist mit den Ergebnissen rundum zufrieden: "Der ambitionierte Zielkorridor beim EBITDA aus dem Geschäftsbericht 2017 von EUR 22 bis 23 Mio (Vj 18,04 / +22% bis +28%) für 2018 dürfte nach dem ersten Halbjahr gut erreichbar sein, zumal wir in Q3 nochmals starke Systemhaus-Umsätze aus der Umwandlung von Autodesk-Wartungsverträgen in Mietverhältnisse erwarten. Das Nettoergebnis dürfte ebenfalls im geplanten Zielkorridor von EUR 11 bis 12 Mio (Vj 8,55 / +30% bis +40%) bzw. 67-73 Cent pro Aktie (Vj 52,5) hereinkommen. Bei Zielerreichung ist eine Dividende von 62-68 Cent (Vj 50 / +24% bis +36%) geplant."

Exklusivinterview mit Adi Drotleff von der Mensch und Maschine Software SE

Aktuell (23.07.2018 / 11:00 Uhr) notieren die Aktien der Mensch und Maschine SE im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,70 EUR (+2,69 %) bei 26,70 EUR.


Chart: Mensch und Maschine Software SE | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0006580806

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de