wrapper

Breaking News

nebenwerte news nebenwerte magazin20.03.2018 - Die FinLab AG (ISIN: DE0001218063) rechnet für das Geschäftsjahr 2017, nach Auswertung der vorläufigen Zahlen, wieder mit sehr guten Ergebnissen.

Das (vorläufige) Periodenergebnis der FinLab nach Internationalen Financial Reporting Standards (IFRS) hat sich demnach gegenüber dem Vergleichszeitraum um EUR 0,2 Mio. auf EUR 14,2 Mio. verbessert. Das (vorläufige) Gesamtergebnis der Gesellschaft nach IFRS hat sich mit EUR 30,8 Mio. (Vorjahr: EUR 32,2 Mio.) ebenfalls wieder sehr gut entwickelt. Nach deutschem Handelsrecht (HGB) wurde von der FinLab ein (vorläufiger) Jahresüberschuss in Höhe von EUR 1,8 Mio. (Vorjahr: EUR 2,3 Mio.) erreicht, was ebenfalls über den erwarteten Werten liegt.

Der (vorläufige) Net Asset Value (NAV) je Aktie der FinLab hat sich entsprechend zum Vorjahr um 41 % von EUR 14,79/Aktie auf EUR 20,83/Aktie erhöht. Das (vorläufige) Eigenkapital der Gesellschaft nach IFRS beträgt EUR 103,9 Mio. (Vorjahr: EUR 67,1 Mio.)

Wesentliche Gründe für die sehr guten Ergebnisse nach IFRS sind Zuschreibungen aufgrund der Börsenkursentwicklung der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, mit einer 66%-igen Performance in 2017, sowie aus der Bewertung der Anteile an der Deposit Solutions GmbH, welche im November 2017 im Rahmen einer Kapitalerhöhung von USD 20 Mio. ihre Bewertung gegenüber dem Vorjahr verdoppeln konnte.

Aktuell (20.03.2018 / 09:39 Uhr) notieren die Aktien der FinLab AG im Xetra-Handel mit einem Minus von -0,30 EUR (-1,26 %) bei 23,50 EUR.


Chart: FinLab AG | Powered by GOYAX.de

Weitere Informationen

  • ISIN: DE0001218063

Anzeige

Über uns

Das Nebenwerte Magazin richtet seinen Fokus auf die Welt der deutschen Nebenwerte und hat sich zum Ziel gesetzt, Mid-Caps und Small-Caps aus Deutschland mehr in den Blickpunkt zu rücken.

Noch immer stehen deutsche Nebenwerte weitestgehend im Schatten der sogenannten 30 Blue Chips aus dem DAX, dem deutschen Leitindex. Doch so mancher Wert aus dem DAX kam ja einst aus der zweiten und dritten Reihe und war somit selbst einmal ein Mid-cap oder Small-Cap. SDAX, TECDAX und MDAX sind daher sozusagen die Wiege des DAX.

weiterlesen...

Partner

goyax logo 600x128 weiss

finanzrichten 600x114

wo logo partner

 Partner ARIVA.DE

Partner Boersennews.de